EXPO REAL 2017 – Stadt will Schulen veräußern

Unter dem Motto „Smart Saxony – intelligente Vernetzungen in Sachsen“ präsentiert sich Sachsen vom 4. bis 6. Oktober auf der EXPO REAL, der größten Immobilien- und Investorenmesse Europas in München. Zwickau ist durch die Wirtschaftsförderung und das Liegenschafts- und Hochbauamt vertreten. Neben der Werbung für und der Information zum Wirtschaftsstandort sollen Investoren bzw. Käufer für die leerstehenden Gebäude der ehemaligen Biel-, Schiller-, Rudolf-Weiß-Schule II und Goetheschule gefunden werden. Im Portfolio ebenfalls enthalten ist die „Alte Posthalterei“ in der Katharinenstraße und das Quartier des ehem. Königlichen Krankenstifts an der Werdauer Straße. Abgerundet wird die Präsentation am 4. Oktober mit einem Vortrag der Oberbürgermeisterin zum Thema „Zwickau – Leben und Arbeiten in der digitalen Zukunft“. Weitere Informationen gibt es unter: www.exporeal.sachsen.de und www.exporeal.de.