Entsorgungsvereinbarung unterzeichnet

Nach intensiven Verhandlungen zwischen der Zwickauer Umweltdienste GmbH & Co. KG, der Entsorgungsgesellschaft Zwickauer Land mbH und der Kommunalentsorgung Chemnitzer Land GmbH wurden am Donnerstag die Kauf- und Personalübernahmeverträge unterschrieben. Damit gehen zum 31. Dezember die in Zwickau von der ZUG aufgestellten Restabfallbehälter einschließlich Transponder und jeweils ein Sammelfahrzeug an die EGZ bzw. die KECL über. Gleichzeitig übernehmen beiden Firmen die Mitarbeiter. Dezernentin Eva Herzog versichert, dass der Übergang der Entsorgung reibungslos erfolgt. „Die Zwickauer Bürger werden davon nichts spüren“. Gleichzeitig erinnert sie, dass ab Januar für alle Landkreisbürger eine einheitliche Abfallwirtschafts- und Abfallgebührensatzung gilt, so dass es keine unterschiedlichen Leistungen oder Gebühren mehr gibt. Detaillierte Informationen zu den geänderten Tourenplänen und für die Restabfallentsorgung im Gebiet der Stadt Zwickau werden am 18. Dezember im „Pulsschlag“ veröffentlicht. Die Abfallwirtschafts- und Abfallgebührensatzung 2014 für den Landkreis Zwickau werden im Amtsblatt des Landkreises vom 18. Dezember bekannt gemacht.