Entscheidung per Zielfoto

Im Rahmen des 4. Rundstreckenrennens „rund in Reinsdorf“ wurde am Sonntag die Landesmeister im Einer-Straßenfahren ermittelt. Vom Wolfgang Lötzsch Nachwuchsteam des ESV Lok Zwickau wurde Oliver Spitzer in der Schülerklasse U 15m seiner Favoritenrolle gerecht. Auf dem 4,5 km langen Rundkurs holte sich der Wilkau-Haßlauer souverän den Meistertitel. Nichts für schwache Nerven war das Rennen der Jugend U 17m über 13 Runden (58,5 km). Bereits nach der ersten Runde setzte sich Nicolas Heinrich ab. Mit Tom Linder, der sich kurz darauf auch von dem mehr als 30-Mann starken Feld verabschiedete und zu seinem Teamkameraden aufschloss, fuhren beide einen klaren Vorsprung heraus. Drei Runden vor Schluss machten dann auch noch Pierre Pascal Keup und Laurin Drescher Ernst und holten die beiden Spitzenreiter ein. Am Ende fuhren alle Zwickauer gemeinsam in einer Linie und untergehakt über die Ziellinie – sehr zum Verdruss des Wettfahrausschusses, der Sieger und Platzierte ermitteln musste. Nach langen Diskussionen und um eine Disqualifizierung zu verhindern, entschieden sich die Kommissäre dann doch, das Ergebnis mit einem Foto des Zieleinlaufes zu ermitteln. Zum Landesmeister wurde Nicolas Heinrich bestimmt, Vizemeister wurde Pierre Keup, Dritter Laurin Drescher.