Elektrifizierung bis zur deutsch-tschechischen Grenze gesichert

mut_zum_lueckenschluss_19474_originalDas Bundesverkehrsministerium Alexander Dobrindt beschleunigt die Planung neuer Schienen-projekte und stellt dafür 138 Millionen Euro aus dem Zukunftsinvestitionsprogramm der Bundesregierung bereit. Gemeinsam mit Bahn-Chef Grube unterzeichnete Minister Alexander Dobrindt eine Planungsvereinbarung, die unter anderem die Elektrifizierung von Hof über Marktredwitz bis zur deutsch-tschechischen Grenze zum Inhalt hat. Die Bürgermeister des Sächsisch-Bayerischen Städtenetzes begüßen die Vereinbarung. Es wird nun erwartet, dass die Deutsche Bahn ihrer Verantwortung gerecht wird und unverzüglich mit den Planungen beginnt. Ziel müsse es sein die Elektrifizierung gemeinsam mit der erforderlichen Sanierung der Pegnitztalbrücken abzuschließen. Die Bürger erwarten, dass die Brechung der Linie Nürnberg – Dresden so schnell wie möglich beendet wird.