Eispiraten vor drei Herkulesaufgaben

In der DEL 2 neigt sich die Hauptrunde ihrem Ende entgegen. Und gerade zu diesem Zeitpunkt kommen drei Herkulesaufgaben auf die Eispiraten Crimmitschauer zu. Im Kampf um die Play Offs können die Duelle gegen Frankfurt, Dresden und Riessersee nicht nur richtungsweisend, sondern auch von großer Bedeutung für den weiteren Saisonverlauf werden. Vor allem die Heimspiele sollten gewonnen werden. Erste Gelegenheit ist am Freitag gegen den amtierenden Meister aus Frankfurt. In dieser Saison konnten die Westsachsen bereits zweimal bei den Hessen durchsetzen. Am Sonntag geht es dann zu den Eislöwen nach Dresden. Die Elbestädter waren zuletzt Aktru immer ein Gegner, der den Eispiraten lag. So konnten die Rot-Weißen aus den letzten fünf Begegnungen neun Punkte holen. Aktuell liegen die Eislöwen nur einen Punkt hinter Crimmitschau. Schließlich kommt am Dienstag noch Angstgegner Riessersee in den Sahnpark. Von der Zugspitze fuhren die Collins-Schützlinge meist immer ohne Punkte nach Hause. Das letzte Heimduell ging jedoch mit 2:1 an die Pleißestädter. Dies gegen den aktuellen Tabellendritten zu wiederholen, wird allerdings kein Zuckerschlecken.