Eispiraten verlieren erneut

Für die Eispiraten Crimmitschau wird es langsam eng. In der laufenden Playdown-Runde musste das Team von Fabian Dahlem gestern Abend die dritte Niederlage in Folge hinnehmen. Vor 2.369 Zuschauern verloren die Westsachsen gegen die Roten Teufel auf Bad Nauheim mit 2:3. In einem verbissen geführten Spiel verhinderte vor allem die mangelnde Chancenverwertung der Hausherren den durchaus möglichen Sieg. Glück hingegen für die Gäste aus Hessen, die durch ein Eigentor zwischenzeitlich erneut mit 2:1 in Führung gehen konnten und den Vorsprung bis zum Ende über die Zeit retteten. Mehr wie der Anschlusstreffer zum 2:3 durch Harrison Reed war für die Eispiraten nicht drin.