Eispiraten starten mit Sieg ins neue Jahr

Die Eispiraten Crimmitschau haben ihr Auswärtsspiel bei den Bayreuth Tigers am Mittwoch mit 4:3 gewonnen. Somit starteten die Westsachsen mit einem verdienten, wenn auch knappen Sieg in das neue Jahr. Verantwortlich für die Gäste-Tore waren Robbie Czarnik mit einem Hattrick und Scott Allen. Das nächste Spiel für die Westsachsen steht bereits am Freitagabend an. Dann gastieren die Schützlinge von Kim Collins beim amtierenden DEL2-Champion Löwen Frankfurt. Am Sonntag verfolgen die Eispiraten dann nur eine Marschroute: Die Dresdner Eislöwen schlagen und das heimische Eis erstmals im neuen Jahr mit einem Sieg verlassen. Denn es ist nicht irgendein Spiel. Es ist Sachsenderby und zugleich Prestigeduell für beide Teams. Die Eislöwen, welche mit dem klaren Playoff-Ziel in die Serie starteten, rangieren auf Platz fünf, werden aber dicht verfolgt von den Ravensburg Towerstars, dem ESV Kaufbeuren und den Eispiraten. Pünktlich zum Trainingsstart in das neue Jahr konnte Cheftrainer Kim Collins auch wieder auf Christoph Kabitzky zählen. Zuletzt fiel der Angreifer mit der Trikotnummer 50 noch wegen eines Blutergusses an der Hand aus. Lediglich die Rückkehr von Danny Pyka ist noch ungewiss.