Eispiraten bekommen es mit starken Gegnern zu tun

Die Eispiraten Crimmitschau sind nach der Länderspielpause am Wochenende wieder voll gefordert. Mit dem ESV Kaufbeuren und dem SC Riessersee warten zwei unangenehme Gegner auf die Westsachsen. „Wir spielen gegen zwei richtig gute Mannschaften“ betonte Chefcoach Kim Collins in der Pressekonferenz am Donnerstag. „Kaufbeuren war bislang das beste Team, gegen welches wir zu Hause gespielt haben. In Riessersee hatten wir auch große Probleme und sind ziemlich unter die Räder geraten“, ergänzte der 55-Jährige. Doch der Eishockeylehrer blickt optimistisch auf die kommenden beiden Aufgaben. „Wir haben gut trainiert. Nun müssen wir uns gegen zwei starke Gegner beweisen“. Will Weber und auch Dominic Walsh kehren am Wochenende in den Kader zurück! Außerdem gibt Brock Maschmeyer sein Debüt. Nicht dabei ist Christoph Kabitzky, der sich einer Operation am Knie unterziehen muss. Er ist, sollte alles gut verlaufen, in der kommenden Woche aber wieder mit auf dem Eis. Ausfallen wird auch Danny Pyka. Er hat wieder Rückenprobleme und wird in Altenburg stationär behandelt.