Einheit II im Pokal eine Runde weiter

Mit einer Doppelbelastung ist die zweite Mannschaft von Einheit Plauen in die neue Handball-Saison gestartet. Zwei Pokal-Spiele standen für die Mannschaft von Neu-Trainer Marcel Wunderlicham Wochenende auf dem Programm. Am Samstag wartete zunächst Verbandsligist HV Böhlen im HVS-Pokal auf die Spitzenstädter. Die Plauener führten über weite Strecken in der Partie, verpassten es aber des Sack zuzumachen. Mit 25:30 mussten sie sich am Ende geschlagen geben. Nicht einmal 24 Stunden später ertönte dann in der Rodewischer Göltzschtalhalle der Anpfiff zur Partie gegen die Rodewischer Handballwölfe, die in der 1. Bezirksklasse auf Punktejagd gehen. Bis zur Pause verlief das Spiel ausgeglichen. Nach dem Seitenwechsel dominierte Einheit II das Geschehen. Durch intensives Konterspiel nach Fehlern der Gastgeber gewann Plauen am Ende deutlich mit 34:22 und zog in die nächste Rundes des Bezirkspokals ein.