Einbürgerungsurkunde für Valerij Guts

Einem Profivertrag zwischen den Eispiraten Crimmitschau und Valerij Guts steht nichts mehr im Wege. Im Landratsamt Glauchau bekam der ukrainische Eishockeyspieler am Donnerstag seine Einbürgerungsurkunde. Der 20-Jährige lebt seit seiner Kindheit mit seinen Eltern in Deutschland. Beim ETC Crimmitschau durchlief er alle Nachwuchsabteilungen. Allerdings bekam er als Ausländer keinen Profivertrag, da er so auf das Ausländerkontingent angerechnet worden wäre. Als deutscher Staatsbürger kann er als Profi nun in der 2. DEL spielen. Die Verantwortlichen im Verein und im Landratsamt hatten bereits seit 2011 mit einigen Rückschlägen um eine vorzeitige Einbürgerung wegen besonderer Umstände gerungen.