Durchwachsener Einstand im European Talent Cup

Marvin Siebdrath aus Wildenfels ist durchwachsen in seine erste Saison im European Talent Cup gestartet. Der 14-Jährige fuhr bei seinem Auftakt mit seinem neuen Team Prüstel Blumaq HMA gleich zwei Rennen im portugisischen Estoril. Nach zwei Eingewöhnungstagen hatte sich Siebdrath im Qualifying am Samstag in der Startaufstellung bis auf Rang 30 gekämpft. Insgesamt 49 Piloten wollten an den Start gehen, allerdingskonnten sich nur 44 Fahrer dafür qualifizieren. Von Startplatz 30 ging es somit ins erste Rennen am Sonntag. Die Strecke war durch starken Regen an einigen Stellen noch relativ feucht und so gewann Siebdrath Runde um Runde und Platz um Platz. Die Aufholjagd endete auf Rang 21, nahezu zeitgleich mit den beiden vor ihm platzierten Piloten. Das zweite Rennen gestaltete sich für den Wildend elser trotz stabiler Wetterverhältnisse deutlich schwieriger. Zwar gewann er einige Platzierungen dazu, doch eine ähnlich große Aufholjagd wie im ersten Rennen gelang ihm nicht. Zwei Runden vor Schluss stürzte er, blieb aber unverletzt. Das Rennen wurde daraufhin vorzeitig abgebrochen. Trotz des Sturzes wurde Siebdrath noch auf Platz 25 gewertet, da die Platzierung in der Runde vor dem Abbruch als Ergebnis gilt.