Dresdener Kreuzorganist im Dom

Am Palmsonntag um 17 Uhr spielt Kreuzorganist Holger Gehring aus Dresden das Eröffnungskonzert der diesjährige Konzertreihe im Zwickauer Dom. Trotz Arbeiten an den Fundamenten des Gebäudes finden die Veranstaltungen wie geplant statt. Gehring spielt Kompositionen von Johann Sebastian Bach, Jean Langlais und Paul de Maleingreau. Die „Symphonie de la Passion“ des französischen Komponisten Paul de Maleingreau ist ein groß angelegtes, ausdrucksstarkes und stimmungsvolles Werk. Es entstand 1923 in Brüssel und ist zu Unrecht bisher völlig unbekannt. In der Musik Maleingreaus lassen sich stilistische Einflüsse der französischen Spätromantik, des Impressionismus‘ und des Gregorianischen Chorals erkennen. Das bildhafte Werk verdeutlicht einzelne Szenen der Passionsgeschichte Jesu in intensiver Tonsprache.