Drei Millionster Golf in Zwickau vom Band gelaufen

Foto: Ralph Koehler/Volkswagen Sachsen

Im VW-Werk Mosel ist am Donnerstag der 3-millionste in Sachsen gefertigte Golf seit dem Produktionsstart vor 26 Jahren vom Band gelaufen. Das Jubiläumsfahrzeug ist ein Golf R Variant1 4Motion BlueMotion Technology in Lapiz Blue Metallic mit einem 2,0 Liter TSI Motor und einer Leistung von 228 kW sowie 7-Gang Direktschaltgetriebe. Seit 1991 hat Volkswagen in Zwickau mehr als fünf Millionen Einheiten der Modelle Polo, Golf, Golf Variant und Passat gefertigt. Bei einem Standortsymposium wurden am Donnerstag die Kernaufgaben für die VW-Standorte Zwickau, Chemnitz und Dresden bis 2020 besprochen. Das Fahrzeugwerk Zwickau wird als erster Standort der Marke Volkswagen ab 2019 ein Modell auf der Basis des MEB bauen. In diesem Jahr wollen die Zwickauer Automobilbauer deutlich mehr Fahrzeuge fertigen als 2016. Für den Golf Variant hat das Werk Zwickau die Typverantwortung in der Marke Volkswagen. Das gilt zukünftig auch für das erste elektrifizierte Fahrzeug auf der Basis des MEB. In Zwickau werden neben den Karosserien der Bentley Continental Baureihe seit 2016 auch die Karosserien des Bentley Bentayga gebaut und nach Crewe (England) geliefert. Die Vorbereitungen für die Fertigung von Karosserien für den Lamborghini Urus ab 2018 werden bis Jahresende abgeschlossen.