DFC kehrt als Dritter aus Bayern zurück

Beim Hallenturnier des TSV Brand am Samstag im bayerischen Eckental haben sich die Fußballerinnen des DFC Westsachsen den dritten Platz erkämpft. Bei dem mit 12 Mannschaften, davon sechs Teams aus der Bayerliga und der Landesliga Bayern, sehr stark besetzten Starterfeld konnten sich die Zwickauerinnen als einzige sächsische Vertretung behaupten. Durch den Spielmodus begünstigt schaffte es das Team von Trainer Matthias Zorn nach anfänglichen Schwierigkeiten mit dem Fleece Ball und der veränderten Regelauslegung der Unparteiischen bis ins Halbfinale. Dort musste sich der DFC dem späteren Sieger Schwabthaler SV mit 1:3 geschlagen geben. Im Spiel um Platz 3 siegte Zwickau klar mit 3:0 gegen die 2. Mannschaft von Greuther Fürth. Wermutstropfen ist die Fußverletzung von Alina Schädel, die nun mehrere Wochen ausfällt.