Deutsche Wanderjugend zeichnet Judoclub aus

Die Deutsche Wanderjugend (DWJ) zeichnete am Samstag die Preisträger des Bundeswettbewerbs „Jugend wandert“ aus. Den ersten Platz in der Kategorie „Kindergruppen“ gewann der Judoclub Crimmitschau in der Region des Erzgebirgsvereins. Der Preis ist mit 750 Euro dotiert und beinhaltet zusätzlich die Teilnahme am Abschlusswochenende des Bundeswettbewerbes sowie Sachpreise für alle Gruppenmitglieder. Der Judoclub hatte sich mit seinem Projekt „JWD – Judo-Wander-Dreijahresplan“ – von Crimmitschau zum Kap Arkona in drei Jahres-Etappen – am Wettbewerb beteiligt. Das Projekt war im Vorjahr gestartet und wird in diesem Jahr weitergeführt: über 189 Kilometer geht es diesmal vom Schwielowsee nach Neustrelitz. 2013 hatten die Kinder 231 Kilometer bewältigt und damit 3215 Euro für die Kinderkrebsstation der Uniklinik Leipzig gesammelt.