Dampfkesselbau-Belegschaft will Betriebsrat

dampfkesselbau_2012_04_24Die Beschäftigten beim Meeraner Dampfkesselbau wollen einen Betriebsrat. Innerhalb von kürzester Zeit habe sich der Großteil der Belegschaft organisiert, um ihr gemeinsames Vorhaben durchzusetzen. Heute übergaben drei Angestellte in Begleitung von zwei Gewerkschaftssekretären der IG Metall die Einladung zu einer Betriebsversammlung. Dabei soll noch im September aus den Reihen der Beschäftigten ein Wahlvorstand gewählt werden, der für die Vorbereitung und Durchführung der Betriebsratswahlen verantwortlich ist. Die Initiative sei von den Arbeitnehmern ausgegangen, die sich mit der Bitte um Unterstützung an die IG Metall wandten. Die Gewerkschaft gehe davon aus, dass sich durch die Betriebsratsgründung die Attraktivität der Meeraner Dampfkesselbau GmbH für potentielle Bewerber weiter erhöht und sich daher positiv auf die Gewinnung neuer Fachkräfte auswirkt. Bei dem Traditionsunternehmen, dessen Wurzeln bis 1853 zurückreichen, sind momentan über 200 Frauen und Männer beschäftigt. Der Betrieb war an zahlreichen nationalen und internationalen Projekten des Kraftwerkanlagenbaus beteiligt.