Daheim gegen Ravensburg und Kaufbeuren -Weihnachtsderby in Weißwasser

Alles andere als ein besinnliches Weihnachten steht vor den Kufencracks der Eispiraten Crimmitschau! Auf die Mannschaft von Cheftrainer Kim Collins warten schwere Aufgaben. Am Freitag um 20 Uhr empfangen die Westsachsen zunächst die Ravensburg Towerstars. Die letzten beiden Duelle in dieser Saison gingen beide an Crimmitschau. Nach schwierigem Saisonstart haben sich die Schützlinge von Jiri Ehrenberger mittlerweile gefangen und stehen mit 45 Zählern auf Platz 6, vier Punkte vor den Pleißestädtern. Am zweiten Feiertag kommt es dann zum Weihnachtsderby bei den Lausitzer Füchsen. Auch gegen Weißwasser fuhren die Eispiraten bereits zwei Siege ein. Vom derzeitigen Tabellenplatz 12 sollten sich die Gäste nicht täuschen lassen. Nachdem Robert Hoffmann vom Co-Trainer zum Headcoach aufgestiegen ist, weht ein frischer Wind im Fuchsbau. Das letzte Spiel des Jahres bestreiten die Eispiraten dann wieder zu Hause. Am 28. Dezember kommt der ESV Kaufbeuren in den Sahnpark. Qualitativ gehören die Allgäuer zu den absoluten Top-Teams. Mit nur 76 Gegentoren hat der Tabellenachte die drittbeste Verteidigung der Liga.