Choräle auf sechs Saiten

Unter dieser Überschrift steht ein Konzert, das anlässlich des Festivals der Reformation am Samstag im Robert-Schumann-Haus stattfindet. Der 1957 in Einbeck geborene Gitarrist Reinhard Börner entdeckt Martin Luther als Musiker und Lautenspieler wieder, indem er die von Luther komponierten Kirchenlieder zu effektvollen Solos auf der Akustikgitarre umarbeitet und mit Elementen aus Klassik, Folk und Jazz verbindet. Börner spielte über viele Jahre mit der Gruppe „Saitenwind“ und wurde im Jahr 2000 mit dem Liedermacherpreis der Münchner Hanns-Seidel-Stiftung ausgezeichnet. Konzertbeginn ist um 17 Uhr. Der Eintritt ist frei!