“Sport”

Leipzigerinnen fahren ohne Punkte heim

Die Fußballerinnen des DFC Westsachsen haben das Landesligaspiel gegen die SG MoGoNo (ehemals Wacker) Leipzig nach deutlicher Steigerung in der zweiten Hälfte verdient mit 5:0 gewonnen. Nach schwachem Beginn mit vielen unnötigen Ballverlusten dauerte es bis zur 26. Minute, ehe Sandra Zeug die wichtige Führung gelang. In der Folge erhöhten die Zwickauerinnen das Tempo. Bis zur Pause blieb es aber bei dem knappen Vorsprung. Mit einem Blitzstart nach dem Seitenwechsel zeigte der DFC, was er sich in der zweiten Hälfte vorgenommen hatte. Die Gäste waren mental noch gar nicht auf den Platz, da jubelten die Zwickauerinnen über das zweite Tor von Sandra Zeug. Weitere Treffer erzielten Susan Heuer, Eyleen Rymek und Katja Müller. Mit dem klaren Erfolg verbesserten sich die Zwickauerinnen auf den 5. Platz der Tabelle.

Read more »

Sparkassencup geht erneut nach Tschechien

Mit über 200 Teilnehmern wurde am Samstag in Eckersbach der diesjährige Sparkassen-Cup im Radrennsport ausgetragen. Das Meldeergebnis übertraf das der Vorjahre bei weitem. Im Hauptrennen setzte sich dennoch ein alter Bekannter durch.

Read more »

Fußballer mit Sieg, Niederlage und Remis

Die drei höherklassig spielenden Fußball-Vereine der Region konnten vergangenes Wochenende nur teilweise punkten. Der FSV Zwickau verlor in der Nachspielzeit bei den Sportfreunden Lotte mit 1:2 (Foto). Hingegen konnte der VfB Auerbach daheim gegen Lok Leipzig mit einem 1:0 einen Dreier einfahren. Die Schwarz-Gelben aus Plauen kamen vor heimischer Kulisse gegen den VfL Halle 96 über ein 1:1-Unentschieden nicht hinaus.

Read more »

Zwickau will auch ohne Stammtorhüter punkten

Nach der Länderspielpause stehen für den FSV Zwickau nun drei richtungsweisende Begegnungen in der Dritten Liga an. Los geht’s am Sonntag bei den, trotz ihres aktuellen Tabellenplatzes nicht zu unterschätzenden Sportfreunden in Lotte.

Read more »

Kappler startet in Portugal

Ganze neun Wochen ist es her, dass in der SSP300 World Championship die letzte Zielflagge geschwenkt wurde. Jetzt endlich geht es für die 37 Starter mit der Hatz um die begehrten WM-Punkte weiter, auch für Max Kappler aus Oberlungwitz. Die 7. und damit vorletzte Veranstaltung steht an diesem Wochenende im portugiesischen Portimao auf dem Programm. Seit 2008 ist die Strecke fester Bestandteil der SUPERBIKE World Championship. Mit ihren neun Rechts- und sechs Linkskurven und einer knapp einem Kilometer langen Start- und Zielgeraden fordert der Kurs alles von den Fahrern und der Technik ab. Durch permanente Richtungswechsel, verbunden mit erheblichen Höhenunterschieden, erinnert das Design der extrem welligen Rennstrecke an eine Achterbahn. Max Kappler nutzte die rennfreien Wochen für einen Gaststart beim Motorrad GP am Sachsenring und für die Teilnahme am IDM-Lauf auf dem Schleizer Dreieck. Zuletzt wurden weitere Einstellungen an seinem Bike mit einem 2-Tagestest auf dem Algarve International Circuit aussortiert. Daher geht das Team Freudenberg zuversichtlich in das Wochenende. Der 20-Jährige freut sich riesig auf das Rennen nach der langen Sommerpause. „Wir haben viel probiert und ich bin zuversichtlich, dass die erhaltenen Informationen mir bei den letzten beiden Veranstaltungen der Saison zu Gute kommen werden.”.

Read more »

Eispiraten starten in die Saison

Bei den Heilbronner Falken starten die Eispiraten Crimmitschau am Freitagabend in die neue DEL2-Saison 2018/19. Die Gastgeber haben sich über die eishockeyfreie Zeit qualitativ gut verstärkt und hoffen, wie schon im Vorjahr, an den Playoffs teilnehmen zu können. Von den fünf anberaumten Testspielen in der Saisonvorbereitung konnten die Baden-Württemberger nur zwei für sich entscheiden. Der letzte Test gegen Ligakonkurrenten Bad Nauheim dagegen konnte souverän mit 5:2 gewonnen werden. Gleich am zweiten Spieltag steht das erste Sachsenderby der Saison auf dem Spielplan. Die Lausitzer Füchse, welche alles andere als eine leichte Vorbereitungszeit hatten, gastieren am Sonntag im Sahnpark. Cheftrainer Robert Hoffmann, der die Ostsachsen in der vergangenen Spielzeit vor dem Abstieg bewahrte, musste vor wenigen Wochen seinen Hut nehmen. Neuer Headcoach ist Corey Neilson, der mit den Füchsen in der Vorbereitung aber lediglich zwei Siege einfahren konnte. Sieben Spiele wurden verloren. Bei den Eispiraten hat sich die angespannte Personalsituation etwas entspannt. Während letztes Wochenende ein halbes Dutzend Spieler ausfiel, können Patrick Pohl, Vincent Schlenker und Christian Hilbrich seit Dienstag wieder mittrainieren. Erstmals im Kader stehen Julian Talbot und Patch Alber. Der 29-jährige Verteidiger wurde erst am Mittwoch verpflichtetet.

Read more »

Spitzenkegelsport in Zwickau

Mit dem SKV Rot Weiß Zerbst ‘99 gastiert am Samstag der deutsche Rekordmeister beim TSV 90-Keglern in der Marienthaler Straße. Die erste Mannschaft der Zwickauer schaffte im vergangenen Jahr den (Wieder-)Aufstieg in die höchste Spielklasse Deutschlands. Gleich am 2. Bundesligaspieltag trifft die Mannschaft um Kapitän Patrick Hirsch nun auf eine der besten Kegelmannschaften der Welt. In den Medien wird oft von „Bayern München des Kegelsports“ gesprochen. Letztes Jahr fuhren die Zerbster ihren 13. Meistertitel in Folge ein. Seit 2006 wurde die Mannschaft national nicht mehr geschlagen, was auch sechs DKBC-Pokaltitel unterstreichen. Auch auf internationalem Parket führen seit Jahren nur wenige Wege an der Mannschaft aus Sachsen-Anhalt vorbei. Acht Weltpokalsiege konnten seit der Gründung 1999 eingefahren werden. 2010, 2015 und 2017 gewann das Team sogar die Champions League. Der Kader ist mit fünf Nationalspielern sowie zwei ausländischen Nationalspielern (Mazedonien und Österreich) top besetzt. Teamkapitän Timo Hoffmann sowie Manuel Weiß konnten bei der letzten Einzel-WM 2018 im rumänischen Cluj zwei Silbermedaillen (Kombination und Einzel) gewinnen. Spitzenkegelsport ist also am Samstag ab 13 Uhr in einer sicher voll besetzten Marienthaler Kegelhalle garantiert.

Read more »

21. Sparkassen-Cup in Eckersbach

Mehr als 200 Fahrer werden am Samstag ihre Rennräder beim 21. Sparkassencup in Eckersbach an den Start schieben. Das Meldeergebnis übertrifft die letzten Jahre deutlich und zeigt, dass die Fahrer aus ganz Deutschland und dem Ausland gern nach Zwickau kommen. Beim Hauptrennen der Eliteklasse und Junioren, zu dem der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse pünktlich um 10 Uhr den Startschuss gibt, wird mit Sicherheit wieder erstklassischer Sport geboten. Der ESV Lok als Veranstalter freut sich, dass die Sieger der letzten beiden Jahre, Janos Voitech (Tschechische Republik) und Martin Bauer RSV (Venusberg) die 60 Runden auf dem 1,1 km langen Rundkurs mit Start und Ziel auf dem Lunikweg erneut um den Sieg streiten werden. Eine Auszeichnung für die stets gute Organisation ist, dass der Sächsische Radfahrerbund den Sparkassencup erneut gleichzeitig als Landesmeisterschaft im Kriterium wertet. Hier hat der ESV Lok gerade in den unteren Altersklasse mit Quentin Großmann (U 11) , Florian Markert (U 13) und Lennart Lein (U 17) Anwärter auf den Titel am Start. Die Rennstrecke Lunikweg-Wostockweg-Lunikweg ist in der Zeit von 8.00 bis ca. 15.30 Uhr voll gesperrt. Anwohner sind angehalten, keine Fahrzeuge auf der Rennstrecke zu parken, um ein kostenpflichtiges Abschleppen zu vermeiden. – Foto: Anja Bergmann-Keup

Read more »

Sachsenpokal: FSV muss nach Neugersdorf

In der dritten Runde des Wernesgrüner Sachsenpokals steigt auch Drittligist FSV Zwickau ins Geschehen ein. Auswärtsgegner der Westsachsen ist der FC Oberlausitz Neugersdorf. Die Partie beim Tabellenneunten der Regionalliga findet entweder am 13. oder 14. Oktober statt. Auch der VfB Auerbach muss auswärts antreten. Als Gegner bescherte die gestrige Auslosung dem Team von Sven Köhler den FSV Neusalza Spremberg aus der Landesliga. Der VFC Plauen hat dagegen Heimrecht. Der Oberligist empfängt am zweiten Oktoberwochenende das Team von Budissa Bautzen, Fünfter der Regionalliga Nordost.

Read more »

DFC erreicht nächste Pokalrunde

Im Achtelfinale des Landespokal in Sachsen trafen die beiden Kreisverteter VfL Wildenfels und DFC Westsachsen Zwickau am Sonntag aufeinander. In der Partie, welche im Sportplatz an der Lindenallee in Wildenfels ausgetragen wurde, setzten sich am Ende die Landesliga Frauen des DFC deutlich mit 6:0 durch. In der von vielen Emotionen geleiteten Begegnung fanden die Gäste sehr schwer ins Spiel, sie spielten unkonzentriert und im Umschaltspiel viel zu langsam. Es dauerte bis zu 26. Minute bis Liesbeth Michael den ersten Treffer für die Gäste erzielte. Selbst durch den Treffer schafften es die Zwickauerinnen aber nicht mehr Schwung in ihr Spiel zu bekommen. Die Muldestädterinnen ließen sich auf das langsame und behäbige Spiel der Rosenstädterinnen ein. In der 31. Minute war es erneut Liesbeth Michael die zum zweiten Mal für den DFC traf. Mit dem Pausenpfiff machte sie dann den Hattrick perfekt. Nach dem Seitenwechsel hatte der DFC aufgrund nachlassender Kräfte der Wildenfelserinnen mehr vom Spiel, tat sich im Ausnutzen der Torchancen aber weiter schwer. Es dauerte bis zur 77. Minute als die eingewechselte Emmy Kaiser mit dem Kopf zum 4. Treffer einnetzte. Für die letzten beiden Tore sorgten erneut Kaiser und Lena Szklarz.

Read more »