“Sport”

VfB Auerbach testet Drittligist FSV Zwickau

Mit zwei echten Krachern beginnt in Westsachsen die neue Saison in der Dritten und der Fußball-Regionalliga. Der FSV Zwickau empfängt den Halleschen FC mit Ex-Trainer Torsten Ziegner. Der VfB Auerbach absolviert seinen Heimauftakt in Liga Vier gegen den BFC. Am Donnerstagabend trafen beide in einem Testspiel aufeinander.

Read more »

Zum Auftakt gegen Ex-Trainer

Bereits am ersten Spieltag der Saison 2018/2019 gibt es für den FSV Zwickau ein Wiedersehen mit Ex-Trainer Torsten Ziegner. Nach dem heute veröffentlichten Rahmenspielplan des DFB für die Dritte Liga empfangen die Westsachsen zum Auftakt den Halleschen FC in Eckersbach. Der erste Spieltag wird vom 27. bis 30. Juli ausgetragen. Die zeitgenaue Ansetzung der ersten vier Spieltage will der DFB in der kommenden Woche vornehmen. Die Ansetzungen der weiteren Spieltage folgen im Nachgang an die Ansetzungen der DFL für die Spiele der Bundesliga und 2. Bundesliga.

Read more »

VFC Plauen mit drei neuen Gesichtern

Das Oberligateam des VFC Plauen wird in der kommenden Spielsaison mit drei neuen Gesichtern auflaufen. Mit 20 Kickern starteten die Schützlinge von Cheftrainer Daniel Rupf am Dienstagabend in die Saisonvorbereitung für die neue Spielzeit. Neben dem neuen Torwart Daniel Szczepankiewicz vom Bischofswerdaer FV begrüßte Rupf zwei weitere Neuverpflichtungen. Mit Eric Ranninger wechselte ein Defensiv-Allrounder aus Kamenz ins Vogtland. Der zweite Neuzugang stammt aus der wiederbelebten Kooperation mit dem Zweitbundesligisten Erzgebirge Aue. Kevin Walther spielte bislang in der U19-Regionalligamannschaft der Veilchen. Zudem konnte der VFC zwei Probespieler von Polens Zweitligisten Chobry Glogow begrüßen, welche beide eine Bewährungsprobe im Testspiel gegen Banik Sokolov erhalten sollen.

Read more »

Breitensportlerin erfüllt sich Traum von Roth

Am vergangenen Wochenende fand die 35. Ausgabe der Challenge Roth statt. Über 4000 Triathleten gingen an den Start für die Langdistanz von 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42,2 km Laufen. Für Daniela Schweizer-Theodor vom Werdauer Team Outfit ging ein lang gehegter Traum in Erfüllung im Stadion von Roth einzulaufen. Für das Schwimmen benötigte sie eine Stunde 22 Minuten, das Radfahren absolvierte sie in 6 Stunden, 32 Minuten und den anschließenden Marathon beendete sie nach 4:52:10 h. Nico Künzel ging ebenfalls an den Start. Für ihn war es die zweite Langdistanz und er finishte in Roth mit seiner persönlichen Bestzeit von 11:00:54 h. Seine Schwimmzeit betrug 1:29:52 h, auf dem Rad benötigte er 5:24:06 h und den Marathon lief er in 3:59:19 h. Unterstützt wurden beide Athleten von ihren Teamkollegen an der Strecke oder beim Live Tracking über das Internet, von Partnern, Familien, Freunden und Kollegen.

Read more »

Felix Kunert und Arlind Shoshi bleiben in Auerbach

Der VfB Auerbach hat mit zwei weiteren Spielern die Verträge verlängert. Sowohl Arlind Shoshi, als auch Felix Kunert bleiben dem Verein für mindestens ein weiteres Jahr erhalten. Beide Spieler waren in der abgelaufenen Regionalliga-Saison nur Reservisten, haben nun aber die Chance unter dem neuen Trainer Sven Köhler genutzt. „Beide haben sich im Training gut gemacht“, sagt VfB-Manager Volkhardt Kramer. Der 26-jährige Kunert absolvierte in der abgelaufenen Saison 17 Spiele und erzielte dabei ein Tor. Der 21-jährige Shoshi kam auf 16 Spiele in der Regionalliga.

Read more »

Danny Reimann hängt Schlittschuhe an den Nagel

Danny Reimann wird in der kommenden Saison nicht mehr für die Schönheider Wölfe auflaufen. Der 28-jährige Stürmer hatte in der vergangenen Saison immer wieder mit Schulterproblemen und -verletzungen zu kämpfen, welche auch in der neuen Spielzeit wieder auftreten würden, weshalb das Schönheider Eigengewächs leider aus gesundheitlichen Gründen passen muss. „Danny war mit dem Neustart im vergangenen Sommer sofort zur Stelle, hat uns mit seinen Leistungen sehr geholfen und letztendlich auch dazu beigetragen, dass die Saison so positiv verlaufen ist. Im Namen des Schönheider Wölfe e.V. möchte ich mich bei Danny für die gezeigten Leistungen bedanken und wünsche Ihm und seiner kleinen Familie für die Zukunft alles erdenklich Gute und viel Glück“, so Wölfe-Coach Sven Schröder.

Read more »

Rubin-Paare in Darmstadt und Berlin

Jessica Neef und Moritz Thede von der TSG Rubin fuhren am Wochenende zu ihrem ersten gemeinsamen Deutschlandpokal der Hauptgruppe A Latein nach Darmstadt. Begleitet wurden das Zwickauer Paar von ihrem Trainer Sebastian Bronst. Nach einer hervorragenden Vorrunde mit 31 von möglichen 35 Kreuzen, erreichten sie am Ende Platz 38 von 67 Paaren. „Wir freuen uns, dass wir die 48er Runde erreicht haben und so eine gute Vorrunde getanzt haben. Das zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“ freuten sich die Beiden über das Ergebnis. Die Nachwuchspaare Maximilian Springer und Luana Kannhäuser sowie Paul Görg und Michelle Voigtmann tanzten unterdessen in Berlin. Max und Luana freuten sich über den Einzug ins Finale und am Ende Platz 5 in der Jugend C Standard. „In letzter Zeit hatten wir unseren Schwerpunkt immer mehr auf Latein als Standard, deshalb sind wir froh, uns hier in so guter Verfassung im Standard zeigen zu können.“ betonten sie.

Read more »

Medaillenregen für Kampfkunstzentrum Zwickau

Vergangenen Samstag fanden in Reichenbach die Vogtlandspiele in den Sommersportarten statt. Im Rahmen dieses aller zwei Jahre ausgetragenen Wettbewerbes, richtete der Verein „Karate Welt Reichenbach“ den Karateausscheid aus. Unter den ca. 100 Teilnehmern aus Sachsen, Bayern und Thüringen waren auch vier Sportler der Karateabteilung des Kampfkunstzentrums Zwickau. In der Altersklasse U 19 sicherte sich Seva Kovpak den Sieg im Formenlauf und Platz 3 im Freikampf. Medaillen gab es auch für wettkampferfahrenen Florian Röhner und Etien Yukiko Siegel. Neben seinem Sieg im Kata U 18 errang Röhner einen unerwarteten zweiten Platz in der Kata U18 mix. Etien Yukiko Siegel konnte in Reichenbach ihrer Favoritenrolle gerecht werden. Neben ihren ungefährdeten Kata- und Kumite-Siegen in der U 16 verbuchte sie auch in der höheren Altersklasse  weitere Platzierungen. Das vereinsinterne Duell mit Florian Röhner konnte sie mit 7:5 für sich entscheiden.

Read more »

VFC Plauen bastelt an neuem Kader

VFC-Trainer Daniel Rupf, sein Co-Trainer Falk Schindler und Sportvorstand Alexander Bräutigam haben in diesen Tagen eine Menge zu tun. „Wir wollen eine schlagkräftige und entwicklungsfähige Mannschaft auf den Platz bringen, die in der Oberliga den Top-Teams paroli bieten kann. Wir wollen junge Spieler einsetzen und ihnen in Plauen Entwicklungsmöglichkeiten bieten – sportlich, aber durchaus auch beruflich“, verdeutlicht Bräutigam die Herangehensweise. Aus dem Kader der abgeschlossenen Saison konnten wichtige Leistungsträger gehalten werden, so auch Kapitän Stefan Schumann. Der Innenverteidiger soll in der neuen Spielzeit wieder der Leader in einem jungen Team sein, „der als Vorbild voran geht“, wünscht sich Chefcoach Rupf. Mit Leon Seefeld wurde der starke A-Jugend-Keeper des VFC in die Oberliga-Mannschaft berufen und auch Gregor Eigel (Mittelfeld/Defensive) soll die Chance bekommen sich in der Männermannschaft anzubieten. „Auch einige Probespieler sind schon zum Training erschienen. Zu nennen wären hier unter anderem die beiden Torhüter Christopher Schulz von der SpVgg Hof und Daniel Szczepankiewicz vom Regionalliga-Aufsteiger FV Bischofswerda. Beide Keeper haben uns im Torwart- und Mannschaftstraining überzeugt. Wir führen nun die Gespräche und werden gemeinsam mit den Trainern entscheiden, wen wir verpflichten“, sagt Sportvorstand Alexander Bräutigam.

Read more »

Blue Diamonds Deutsche Vizemeister

Hinter dem Cheerleaderverein Obervogtland (CVO) liegt eines der erfolgreichsten Wochenenden der Vereinsgeschichte. Bei den Deutschen Meisterschaften in Hamburg sicherten sich die Blue Diamonds überraschend die Vizemeisterschaft, nur 0,03 Punkte hinter dem hohen Favoriten, den „Wildcats“ aus Leverkusen. Damit hat sich das Team für die Europameisterschaft am 30. Juni und 1. Juli in der finnischen Hauptstadt Helsinki qualifiziert. Der CVO ist bei der EM im Cheerleading das einzige Team aus den ostdeutschen Bundesländern, dass die deutschen Farben vertritt. Aber auch die anderen CVO-Teams überzeugten in der Hansestadt mit Super- Routinen. So sicherten sich die Black Diamonds Platz 4. Die Silver Diamonds belegten einen guten 7. Platz. Die Qualifikation stellt den Verein nun vor neue Herausforderungen. Innerhalb von drei Wochen müssen die Gelder für die Reise nach Helsinki aufgebracht werden. Der CVO bittet deswegen um Unterstützung.

Read more »