“Kultur und Freizeit”

Melanie Dekker nach Lichtentanne

Lichtentanne – Die kanadische Sängerin und Songwriterin mit holländischen Wurzeln strahlt auf der Bühne das aus, was man in ihrer Musik zu hören vermag: Eine Stimme die wandlungsfähig und markant ist, mit rauchigen Tiefen im Wechsel zu mädchenhaften, zarten Höhen. Sie verfügt über einen reichen Schatz an selbstgeschriebenen Songs zu den Themen Liebe und Leben, von einfühlsamen Folkpop-Balladen über Countrysongs bis zu rockigem Songwriter-Pop. Ehrlich, authentisch und treffsicher wecken sie Emotionen und Sehnsüchte, zerren an Gefühlen und vermitteln gute Laune. Diese Fähigkeiten schaffen schnell eine sympathische und angenehme Nähe zum Publikum, welches schnell Lust auf mehr bekommt. Dekker war bereits das Vorprogramm für Superstars wie Faith Hill, Chaka Khan und Bryan Adams.

Melanie Dekker bringt ihre Leidenschaft für Musik jährlich auf über 100 Bühnen. Während sie Wärme, Neugierde und Mitgefühl ausdrückt und widerspiegelt, bleibt dem Zuhörer das glückliche Gefühl, eine belebende Dosis echte Musik und Sonnenschein zu erhalten.

Die Musikerin verbreitete mit ihrem Charme und ihrer Musikalität nur eines: allerbeste Stimmung und gute Laune.“ – [Markgräfler Tagblatt]

Wann? Donnerstag, 28.2.2019, 20 Uhr
Wo?
Kulturzentrum Sankt Barbara // Hauptstraße 30, 08115 Lichtentanne bei Zwickau

Karten kosten im VVK 16 € (zzgl. VVK-Gebühr), an der Abendkasse 19 €

Read more »

Helge – Zwickau – Pflaumenmus

Quelle – https://www.semmel.de/helge-schneider-pflaumenmus-die-tournee-zum-mus.html

Zwickau – Helge Schneider kommt diesen Sommer nach Zwickau. Mit im Gepäck: Sein brandaktuelles Programm „Pflaumenmus – die Tournee zum Mus!“.

August ist Pflaumenzeit. Die Dinger warten nur darauf gepflückt zu werden. Das ist die Gelegenheit, endlich wieder auf Tournee zu gehen, dachte sich Helge und hat Peter Thoms, die alte Pflaume, angerufen. Der war sofort seiner Meinung.
Nun braucht er eine passende Band und spricht mit wichtigen Musikerpersönlichkeiten aus Fantasiehausen. Die Unerschrockensten sucht er aus und die landen dann bei ihm in der Showküche.

Sei dabei, wenn es wieder heisst: Die Pflaumen sind reif! (Helge: “Bin schon gespannt aufs Catering“).

Wann? Samstag, der 24.08.2019 um 19 Uhr

Wo? Freilichtbühne Zwickau, Schwanenteichgelände

Tickets verfügbar.

Read more »

Die Kastelruther Spatzen kommen nach Zwickau

Quelle – https://www.semmel.de/kastelruther-spatzen-aelter-werden-wir-spaeter-live-2019.html

Zwickau – Mit ihrer „Älter werden wir später live 2019“-Tour kommen die Kastelruther Spatzen in die Schumannstadt!
Ein turbulentes und besonders emotionales Jahr liegt hinter den Kastelruther Spatzen und ihren Fans. Die Vorfreude auf die kommende Tournee ist daher ganz besonders groß! Die glücklich überstandenen bewegenden Ereignisse, insbesondere die Herzoperation von Frontmann Norbert Rier, haben die Kastelruther Spatzen und ihre treue Fangemeinde noch stärker zusammengeschweißt. Stromschnellen und Turbulenzen des Lebens wurden glücklich überstanden und hinterlassen ein Gefühl der Dankbarkeit, der Lebensfreude und das Bewußtsein, wie wertvoll jeder schöne Moment ist.
Mit ihrem neuen musikalischen Programm feiern die Kastelruther Spatzen zusammen mit ihren Fans das Leben.

Am Freitag, den 1. März 2019 machen die Südtiroler dann auch Halt in der Stadthalle Zwickau. Beginn der Veranstaltung ist 19:30 Uhr. Restkarten sind noch erhältlich.

Read more »

Fundstücke in der Galerie am Domhof

Zwickau – Noch bis 24. März zeigt die Galerie im Domhof Werke des Werdauer Künstlers und Kunstpädagogen Jürgen Szajny. Seine „Ansichten im Wandel der Zeit“ sind im Obergeschoss zu bestaunen. Ebenso bis zum 24. März sind in der Kabinettausstellung – parterre rechts – „Fundstücke“ von Ralf Schneider zu sehen.

Der Geringswalder Grafiker zeigt in den ausgestellten Werken seine besondere Leidenschaft für die Kunst der Linie. Dabei trumpft er aber auch mit besonderem Charme reduzierter, der Grafik eigenen Ausdrucksmittel. Besonders die Radierungen mit ihren verschiedenen Techniken, die er für die Umsetzung seiner filigranen, detailreichen Arbeiten verwendet, sind bester Beweis dafür.

Als Motive dienen dem 1963 in Mittweida Geborenem die sich in der Natur in unermesslicher Fülle vorhandenen Formen, Oberflächen und Strukturen.

Scheinbar Belangloses wird so für den aufmerksamen Betrachter zu einem phantastischen visuellen Erlebnis.

Read more »

Grainne Duffy und Band kommenden nach Lichtentanne

Die irische Sängerin und Gitarristin Grainne Duffy

Am Freitag, denn 22.02.2019 um 20 Uhr kommt keine geringere als Grainne Duffy ins Kulturzentrum Sankt Barbara nach Lichtentanne. Die Irin spielt mit ihrer Band eine Mischung aus Americana, Blues, Rock und Soul. Der Zuhörer kommt bei einem Mix aus Eleganz, Coolness und einer rauchigen stimmlichen Note voll auf seine Kosten. Geprägt von Größen wie den Rolling Stones oder The Pretenders, vergleicht man die Frontfrau stimmlich gerne mit Bonnie Raitt und Sheryl Crow. An der Gitarre fallen nicht oft Vergleiche mit Peter Green oder Rory Gallagher. Mittlerweile ist sie europaweit ein Begriff und hat eine beachtliche Fangemeinde vorzuweisen. So war sie beispielsweise schon Opener bei Jool Holland und hat schon dreimal die Bühne des Glastonbury Festivals gerockt.
Opener der Irin ist die Dresdener Band Blues- und Bluesrockband „The Ryan Harrington Band“.

Wann: 22.2.2019, 20 Uhr
Wo: Kulturzentrum Sankt Barbara
Hauptstraße 30, 08115 Lichtentanne bei Zwickau

VVK 16 € (zzgl. VVK-Gebühr), AK 19 €

Read more »

„Das siebte Sterben“ – am 7. März in Plauen

Heimatfront – ein Stück als Erinnerung an den ersten Weltkrieg

Plauen –  Das Stück zur Erinnerung an das Ende des Ersten Weltkrieges Heimatfront – Das siebte Sterben, das im Jahr 2018 entwickelt wurde, ist am 7. März um 17 Uhr und 19.30 Uhr erneut auf der Kleinen Bühne des Vogtlandtheaters zu sehen. Das Stück von Maximilian Naumann ist ein Theaterprojekt des Vogtlandmuseums Plauen in Kooperation mit dem Theater Plauen-Zwickau. Im Jahr 2018 widmete sich das Vogtlandmuseum Plauen schwerpunktmäßig dem Ersten Weltkrieg. Der Krieg, der mit brutaler Gewalt an den Fronten wütete, hat auch im Vogtland einschneidende Veränderungen bewirkt. Im Grunde war jede Familie vom Krieg betroffen: von Tod, Hunger, Verelendung, psychischer Zerrüttung und wirtschaftlichem Niedergang. Heimatfront – Das siebte Sterben handelt von einer Plauener Familie, die direkt und indirekt von den Ereignissen des Krieges betroffen war. In fünf Szenen werden die familiären Entwicklungen anschaulich dargestellt. Der Krieg betrifft nicht nur die weit entfernten Fronten, sondern auch die Situation zu Hause. Acht Laiendarstellerinnen und – darsteller teilen sich die Rollen der sechs zu spielenden Familienmitglieder.

 

Read more »

„Wochenend und Sonnenschein“ im Werdauer Rathaus

Die Muggefugg Symphoniker

Werdau – Zum nächsten Rathauskonzert am 20.02.2019 spielen die Muggefugg Symphoniker beliebte Swingmelodien für ihre Fans. Gespielt werden Songs wie „Ein Freund, ein guter Freund“, „Mein Onkel Bumba aus Kulumba“ oder „Mein kleiner grüner Kaktus“.
Die Comedien Harmonists um Sänger Michael Kunze gewinnen dabei regelmäßig die Herzen ihrer – meist weiblichen – Fans.

Durch die Programmvorstellung führt auch in diesem Jahr Bernhard Knobloch.
Beginn der Veranstaltung ist 19.30 Uhr. Karten gibt es zum Preis von 14,00 €, ermäßigt 7,00 €, an der Bürgerinformation oder an der Abendkasse im Rathaus.

Read more »

„Die wahre Geschichte von Romeo und Julia“ – Eröffnungsstück im the.aRter Greiz

Bildnachweis
the.aRter Greiz e.V

Greiz – Ein Eröffnungsstück im 10aRium mit viel Komik und einigen Überraschungen. Etwas verspätet nach dem Valentinstag, eröffnet am 16. Februar 2019 ab 19.00 Uhr das Ensemble von the.aRter Greiz e.V. mit dem Klassiker aller Liebesgeschichten die neu entstandene Kleinkunstbühne im 10aRium. Doch während es bei Shakespeares „Romeo und Julia“ nicht tragischer hätte zugehen können, strapaziert „Die wahre Geschichte von Romeo und Julia“ mit seiner Mischung aus Drama, Komödie und Slapstick die Lachmuskeln der Zuschauer.

Mit seiner Produktion aus dem Jahr 2015 entführt the.aRter Greiz e.V. sein Publikum in ein Cabaret der 20er Jahre und kredenzt einen kurzweiligen Abend voller Überraschungen.

Der illustren Aufführung geht am Eröffnungstag des 10aRium ein Tag der offenen Tür voraus, zu welchem von 10.00 bis 17.00 Uhr alle Interessierten herzlich eingeladen sind, einen Blick hinter das blaue Tor zu werfen. Neben Führungen durch den Kulturbereich mit der Kleinkunstbühne sowie durchs Haus der Vereine haben die Besucher zudem die Möglichkeit, die Mieter des Hauses kennenzulernen.

Mit „Die wahre Geschichte von Romeo und Julia“ startet the.aRter Greiz e.V. in eine abwechslungsreiche Saison 2019 im 10aRium. Tickets für alle und viele weitere Termine gibt es im Ticketshop unter 10arium.tickettoaster.de

Read more »

WUCAN&POLIS – Doppelkonzert im Kulturzentrum St. Barbara

 „Kurz und gut: ‚Sein‘ garantiert knapp fünfzig Minuten hochmusikalische und -intelligente Kost für Hirn und Seele gleichermaßen – wundervoll geschrieben, spektakulär-berauschend ausgestaltet, ganz exquisit gespielt!“ – Rocktimes

Lichtentanne/Zwickau – „Musik wie aus der Zeit gefallen – mit Texten voller Poesie: Die Musiker der Band ‚Polis‘ kommen aus der Gegend rund um Plauen. Beeinflusst wurden sie von Krautrock, Rock aus den 70er-Jahren und der spätromantischen Klassik.“. Mit diesen Worten bereitet das Deutschlandradio Kultur das Publikum auf eines der beiden Bands vor, die kommenden Samstag, den 16.02.2019, im Sankt Barbara ein Doppelkonzert geben. Mit den Bands WUCAN und POLIS kommen nämlich zwei Rockmusikformationen nach Lichtentanne, welche sich stilistisch und instrumental (Hammond Orgel, Moog) auf die Hard-, Prog- und Krautrockbands der 70er beziehen – jedoch mit unverkennbar eigener Note.

Die Dresdner Band WUCAN gingen im Herbst 2018 ziemlich genau ein Jahr nach Veröffentlichung ihres zweiten Albums „Reap the Storm“ auf Europatournee als Support von THE VINTAGE CARAVAN. Die Band hat deutlich unterstrichen, dass ihre musikalischen Wurzeln bei den Rock-Revoluzzern der 70er liegen, nämlich im halluzinogen angehauchten Hard Rock der damaligen Zeit. Treibender und rifflastiger Rock über dem die exaltierte, Höhen und Tiefen auslotende Stimme von Francis Tobolsky schwebt, unterstützt von ihren eigenwilligen Flötensoli und Theremin Einsätzen.

Polis’ Musik befindet sich stets auf der alten Suche nach dem Klang, dem Selbst und der Welt. Als Vehikel hierfür kommt ihnen Rockmusik zu pass mit starker Affinität zum instrumentalen Größenwahn und einiger Klangverwandtschaft zu den Siebziger Jahren: Fettes Rockbrett mit großer Geste, meditative Jams und dabei auf altvertraute Weise liedhaft. Auf Konzerten und im Studio spielt die Band vorrangig mit Vintage-Instrumentarium, allen voran einer Hammond B3, alten Gitarren und Verstärkern, Synthesizern und vielem mehr. Im Moment befinden sich Polis über der Produktion von Album Nummer drei.

Datum: Samstag, 16.02.2019
Uhrzeit: 20 Uhr
Ort: Kulturzentrum Sankt Barbara (Hauptstraße 30, 08115 Lichtentanne b. Zwickau)
VVK  12 € (zzgl. VVK-Gebühr), AK 15 €

 

 

 

 

Read more »

Falschfahrerin rechtzeitig gestoppt

Stollberg – (kh) Am Freitagnachmittag fuhr eine 72-Jährige mit ihrem Nissan Micra, an der Anschlussstelle Stollberg – Nord falsch auf die Autobahn auf. Sie fuhr sofort auf den für sie rechten Fahrstreifen und bewegte sich entgegengesetzt der Fahrtrichtung Leipzig. Durch einen anderen Fahrzeugführer der ihr entgegenkam, wurde die Rentnerin nach nur zwei Kilometern zum Anhalten gebracht. Der Rettungsdienst brachte die Dame zur Untersuchung ins Krankenhaus. Ihr Pkw wurde abgeschleppt. Die A72 war eine knappe Stunde voll gesperrt. Jetzt ermittelt die Polizei.

Read more »