“Kultur und Freizeit”

„Das siebte Sterben“ – am 7. März in Plauen

Heimatfront – ein Stück als Erinnerung an den ersten Weltkrieg

Plauen –  Das Stück zur Erinnerung an das Ende des Ersten Weltkrieges Heimatfront – Das siebte Sterben, das im Jahr 2018 entwickelt wurde, ist am 7. März um 17 Uhr und 19.30 Uhr erneut auf der Kleinen Bühne des Vogtlandtheaters zu sehen. Das Stück von Maximilian Naumann ist ein Theaterprojekt des Vogtlandmuseums Plauen in Kooperation mit dem Theater Plauen-Zwickau. Im Jahr 2018 widmete sich das Vogtlandmuseum Plauen schwerpunktmäßig dem Ersten Weltkrieg. Der Krieg, der mit brutaler Gewalt an den Fronten wütete, hat auch im Vogtland einschneidende Veränderungen bewirkt. Im Grunde war jede Familie vom Krieg betroffen: von Tod, Hunger, Verelendung, psychischer Zerrüttung und wirtschaftlichem Niedergang. Heimatfront – Das siebte Sterben handelt von einer Plauener Familie, die direkt und indirekt von den Ereignissen des Krieges betroffen war. In fünf Szenen werden die familiären Entwicklungen anschaulich dargestellt. Der Krieg betrifft nicht nur die weit entfernten Fronten, sondern auch die Situation zu Hause. Acht Laiendarstellerinnen und – darsteller teilen sich die Rollen der sechs zu spielenden Familienmitglieder.

 

Read more »

„Wochenend und Sonnenschein“ im Werdauer Rathaus

Die Muggefugg Symphoniker

Werdau – Zum nächsten Rathauskonzert am 20.02.2019 spielen die Muggefugg Symphoniker beliebte Swingmelodien für ihre Fans. Gespielt werden Songs wie „Ein Freund, ein guter Freund“, „Mein Onkel Bumba aus Kulumba“ oder „Mein kleiner grüner Kaktus“.
Die Comedien Harmonists um Sänger Michael Kunze gewinnen dabei regelmäßig die Herzen ihrer – meist weiblichen – Fans.

Durch die Programmvorstellung führt auch in diesem Jahr Bernhard Knobloch.
Beginn der Veranstaltung ist 19.30 Uhr. Karten gibt es zum Preis von 14,00 €, ermäßigt 7,00 €, an der Bürgerinformation oder an der Abendkasse im Rathaus.

Read more »

„Die wahre Geschichte von Romeo und Julia“ – Eröffnungsstück im the.aRter Greiz

Bildnachweis
the.aRter Greiz e.V

Greiz – Ein Eröffnungsstück im 10aRium mit viel Komik und einigen Überraschungen. Etwas verspätet nach dem Valentinstag, eröffnet am 16. Februar 2019 ab 19.00 Uhr das Ensemble von the.aRter Greiz e.V. mit dem Klassiker aller Liebesgeschichten die neu entstandene Kleinkunstbühne im 10aRium. Doch während es bei Shakespeares „Romeo und Julia“ nicht tragischer hätte zugehen können, strapaziert „Die wahre Geschichte von Romeo und Julia“ mit seiner Mischung aus Drama, Komödie und Slapstick die Lachmuskeln der Zuschauer.

Mit seiner Produktion aus dem Jahr 2015 entführt the.aRter Greiz e.V. sein Publikum in ein Cabaret der 20er Jahre und kredenzt einen kurzweiligen Abend voller Überraschungen.

Der illustren Aufführung geht am Eröffnungstag des 10aRium ein Tag der offenen Tür voraus, zu welchem von 10.00 bis 17.00 Uhr alle Interessierten herzlich eingeladen sind, einen Blick hinter das blaue Tor zu werfen. Neben Führungen durch den Kulturbereich mit der Kleinkunstbühne sowie durchs Haus der Vereine haben die Besucher zudem die Möglichkeit, die Mieter des Hauses kennenzulernen.

Mit „Die wahre Geschichte von Romeo und Julia“ startet the.aRter Greiz e.V. in eine abwechslungsreiche Saison 2019 im 10aRium. Tickets für alle und viele weitere Termine gibt es im Ticketshop unter 10arium.tickettoaster.de

Read more »

WUCAN&POLIS – Doppelkonzert im Kulturzentrum St. Barbara

 „Kurz und gut: ‚Sein‘ garantiert knapp fünfzig Minuten hochmusikalische und -intelligente Kost für Hirn und Seele gleichermaßen – wundervoll geschrieben, spektakulär-berauschend ausgestaltet, ganz exquisit gespielt!“ – Rocktimes

Lichtentanne/Zwickau – „Musik wie aus der Zeit gefallen – mit Texten voller Poesie: Die Musiker der Band ‚Polis‘ kommen aus der Gegend rund um Plauen. Beeinflusst wurden sie von Krautrock, Rock aus den 70er-Jahren und der spätromantischen Klassik.“. Mit diesen Worten bereitet das Deutschlandradio Kultur das Publikum auf eines der beiden Bands vor, die kommenden Samstag, den 16.02.2019, im Sankt Barbara ein Doppelkonzert geben. Mit den Bands WUCAN und POLIS kommen nämlich zwei Rockmusikformationen nach Lichtentanne, welche sich stilistisch und instrumental (Hammond Orgel, Moog) auf die Hard-, Prog- und Krautrockbands der 70er beziehen – jedoch mit unverkennbar eigener Note.

Die Dresdner Band WUCAN gingen im Herbst 2018 ziemlich genau ein Jahr nach Veröffentlichung ihres zweiten Albums „Reap the Storm“ auf Europatournee als Support von THE VINTAGE CARAVAN. Die Band hat deutlich unterstrichen, dass ihre musikalischen Wurzeln bei den Rock-Revoluzzern der 70er liegen, nämlich im halluzinogen angehauchten Hard Rock der damaligen Zeit. Treibender und rifflastiger Rock über dem die exaltierte, Höhen und Tiefen auslotende Stimme von Francis Tobolsky schwebt, unterstützt von ihren eigenwilligen Flötensoli und Theremin Einsätzen.

Polis’ Musik befindet sich stets auf der alten Suche nach dem Klang, dem Selbst und der Welt. Als Vehikel hierfür kommt ihnen Rockmusik zu pass mit starker Affinität zum instrumentalen Größenwahn und einiger Klangverwandtschaft zu den Siebziger Jahren: Fettes Rockbrett mit großer Geste, meditative Jams und dabei auf altvertraute Weise liedhaft. Auf Konzerten und im Studio spielt die Band vorrangig mit Vintage-Instrumentarium, allen voran einer Hammond B3, alten Gitarren und Verstärkern, Synthesizern und vielem mehr. Im Moment befinden sich Polis über der Produktion von Album Nummer drei.

Datum: Samstag, 16.02.2019
Uhrzeit: 20 Uhr
Ort: Kulturzentrum Sankt Barbara (Hauptstraße 30, 08115 Lichtentanne b. Zwickau)
VVK  12 € (zzgl. VVK-Gebühr), AK 15 €

 

 

 

 

Read more »

Falschfahrerin rechtzeitig gestoppt

Stollberg – (kh) Am Freitagnachmittag fuhr eine 72-Jährige mit ihrem Nissan Micra, an der Anschlussstelle Stollberg – Nord falsch auf die Autobahn auf. Sie fuhr sofort auf den für sie rechten Fahrstreifen und bewegte sich entgegengesetzt der Fahrtrichtung Leipzig. Durch einen anderen Fahrzeugführer der ihr entgegenkam, wurde die Rentnerin nach nur zwei Kilometern zum Anhalten gebracht. Der Rettungsdienst brachte die Dame zur Untersuchung ins Krankenhaus. Ihr Pkw wurde abgeschleppt. Die A72 war eine knappe Stunde voll gesperrt. Jetzt ermittelt die Polizei.

Read more »

ECHO Klassik-Preisträger kommt nach Plauen

Bildquelle: https://www.matthias-kirschnereit.de/wp-content/gallery/pressefotos/matthiaskirschnereit02.jpg

Plauen – Klavierabend mit Echo-Preisträger am Vogtlandkonservatorium in Plauen. Matthias Kirschnereit zählt heute zu den spannendsten und erfolgreichsten deutschen Pianisten und erfolgreichsten deutschen Pianisten seiner Generation. Kirschnereit gibt jährlich etwa 50 Konzerte und wird von der Süddeutschen Zeitung als „Poet am Klavier“ gefeiert.

Mit einem Konzert im Saal des Vogtlandkonservatoriums „Clara Wieck“ in Plauen eröffnet Prof. Matthias Kirschnereit am Mittwoch, den 13. Februar 2019, um 19.30 Uhr den Klavierworkshop am Vogtlandkonservatorium. Es erklingen Werke u. a. von Mozart, Mendelssohn-Bartholdy und Chopin. Der Klavierworkshop am Vogtlandkonservatorium kann auf eine 23jährige erfolgreiche Geschichte zurückblicken. Erstmalig findet er dieses Jahr unter der Leitung von Prof. Mathias Kirschnereit von der Hochschule für Musik Rostock statt. Dieser Kurs gibt begabten Musikschülern und Studenten die Möglichkeit, Neues kennenzulernen, Erfahrungen zu sammeln und sich mit Gleichgesinnten auszutauschen sowie ihre Spieltechnik und musikalische Interpretation zu verbessern und zu festigen. Vom 13. bis 16. Februar können die Teilnehmer intensiv an ihren instrumentalen Fähigkeiten feilen und sich für Wettbewerbe wie beispielsweise Jugend musiziert, internationale Wettbewerbe, Vorspiele und Konzerte vorbereiten.
Karten für das Eröffnungskonzert gibt es für Erwachsene zu 10 Euro sowie für Kinder zu 5 Euro im Vogtlandkonservatorium (Theaterplatz 4).

Read more »

Er hatte sie alle! – Kulturtipp

„Er hatte sie alle“ – Eintrittspreise: VVK 5 €, AK 7 €

Zwickau – Seit den 80er Jahren hat Michael Fuchs-Gamböck mit Pop- und Rockmusikern zu tun. Jetzt kommt er mit seinem aktuellen Buch „ER HATTE SIE ALLE! – 50 Geschichten aus 25 Jahren Rock’n’Roll, Rock- und Pop-Abenteuer“ in die Schumannstadt. Mit weit über 4000 Interviews mit Künstlern wie Eric Clapton, Nina Hagen oder Peter Gabriel hat der Musikjournalist ein breites Portfolio an interessanten Geschichten mit seinen Zuhörern und Lesern zu teilen. Der 53-jährige kennt dabei weder Hierarchien noch Berührungsängste. Ob mit der Queen Pop Madonna beim gemeinsamen Frühstück, oder einer gemütlichen Flasche Whiskey bei Ron Wood – vor MFG sind alle Übermenschen, Ikonen, Top-Stars oder Neuentdeckungen gleich.
Freuen Sie sich auf eine kurzweilige Zeit im Lutherkeller und lauschen Sie seinen verrücktesten und interessantesten Begegnungen rasanten Rock´n´Rolls.

Datum: Dienstag, 12.2.2019
Uhrzeit: 20 Uhr

Ort: Lutherkeller unter der Lutherkirche I Spiegelstraße 13, 08056 Zwickau

 

Read more »

Fotoausstellung „schwere(s)los“

Zwickau – undiszipliniert, willensschwach, unästhetisch – fettleibige Menschen kämpfen nicht nur gegen ihre überflüssigen Pfunde, sondern auch gegen Vorurteile.
Wie TV Westsachsen gestern Abend bereits berichtete, ist die Fotoausstellung „schwere(s)los“ bis zum 13.02.2018 im Foyer des Zwickauer Rathauses zu sehen. Dazu findet am Samstag, den 09.02.2018 von 10.00-12.00 Uhr, im Bürgersaal im Rathaus Zwickau, Am Hauptmarkt 1ein Patiententag statt. Die DAK-Gesundheit und Johnson & Johnson Medical wollen die Sichtweise auf die Volkskrankheit ändern.
Die Wanderausstellung zeigt 26 beeindruckende Bilder, die Studierende des renommierten Institutes of Design erstellt haben. Die großformatigen Fotos stellen die Krankheit und die Betroffenen ganz unterschiedlich dar – als schwerelos Schwimmende unter Wasser oder als im eigenen Körper Gefangene, die nicht aus ihrer Haut können.

Read more »

Kulturtipp – Drummer-Legende zu Gast in Crimmitschau

Macht im Rahmen seiner Europatour auch Halt in Crimmitschau – Carl Palmer

Crimmitschau – Mit Carl Palmer und seiner Band ELP-Legacy, kommt am 20. Februar 2018 ein weltweites Drummer-Schwergewicht ins Theater Crimmitschau. Um sein aktuelles Live-Programm zu präsentieren, wird der 69-jährige Brite gemeinsam mit seiner Band so ziemlich alles bedienen, was man von Ihm seit Jahrzehnten gewohnt ist: Ein Einzigartiges Spiel, dazu echte Klassiker und das Lebensgefühl der goldenen Siebziger prägen seine Show.
Carl Palmer ist Mitbegründer der Band Emerson, Lake & Palmer. Er spielte Drums für Atomic Rooster und für The Crazy World Of Arthur Brown und ist noch immer Mitglied der All-Star-Band Asia.
Karten für das Konzert sind erhältlich über den Ticketservice des Theaters, den Ticketshops der Freien Presse sowie in weiteren bekannten Vorverkaufsstellen der Region. Ticketservice Online über www.eventim.de. Als Tickethotline stehen die 03762-47888 und die 0800 8080123 zur Verfügung.

Read more »

Zum Bürokonzert kommen Musiker der ersten Stunde

The Strange Encounters Guido Kreutzmüller (l.) und Joe Armstrong (r.)

Reichenbach – Am Freitag, den 8. Februar 2019, ist es bei der Agentur Realitätsverlust – Marketing und Event wieder an der Zeit für ein Bürokonzert. Diesmal zu Gast: The Strange Encounters. Ab 19 Uhr spielen das Akoustik-Duo um Guido Kreutzmüller und Joe Armstrong erstmals gemeinsam im kultigsten Büro der Stadt.Am 9. März dann, spielen sie als Vierer-Electric Band zum City-Happening bei EP:Butz.

Die Musik der Band nimmt die Besucher mit auf eine Rundreise aus Songs voll roher Schönheit, Spielfreude und purer Handwerkskunst. Dabei bietet The Strange Encounters eine abenteuerliche Mischung aus Folk, Blues und Rock’n’Roll. In den Texten zeichnen Guido und Joe komplexe Bilder über Sehnsucht und Selbstbewusstsein. Ihre Geschichten erzählen von der Faszination für den grauen Alltag und seiner Charaktere, von den kleinen Irrungen und großen Wirrungen der menschlichen Beziehung. Sie beschreiben die soziale Verwerfung direkt vor der Haustür und blicken schonungslos in die Abgründe der menschlichen Seele. Im Duo spielen die beiden die Songs ruhiger, inniger und auf das Wesentliche reduziert. So erschaffen sie eine intime Welt für sich und die Zuhörer.

Die Bürokonzerte der Agentur realitätsverlust. laden ein zum Wohlfühlen und Abschalten. Bei einem Bier, Longdrink oder einem Glas Wein kann sich ausgetauscht und der Musik gelauscht werden. Die Höhe des Eintrittes wird an der Tür ausgelost und beträgt maximal vier Euro. Veranstaltungsende ist gegen 22 Uhr, sodass jeder den nächsten Tag fit und mit neuer Musik im Ohr angehen kann.
Das nächste Bürokonzert findet am 27. Februar mit Marie Antoinette und Richard Holzmann in der Agentur statt. Am 9. März steigt dann das dritte City-HAPPENING in Reichenbach. Die Besucher erwarten Konzerte an zehn Orten gleichzeitig und es kann von einem zum Nächsten getingelt werden. Im Anschluss gibt es eine After-Hour im Neuberinhaus. Die Tickets gibt es unter anderem in den Presseshops der Freien Presse zum Vorverkaufspreis von 15,- €. Weitere Infos unter www.event-happening.de und auf Facebook.

Read more »