Bunte Hunde „bellen“ in Lichtentanne

Jedes ihrer Lieder versteht sich als ein gutes Glas gereiften Weines, das unterschiedlichen Regionen entstammt. Ihre Konzerte sind so auch immer eine Reise durch die Welt der Gefühle und immer etwas Besonderes. Die Bunten Hunde fühlen sich keinem bestimmten musikalischen Stil verpflichtet. Bei ihnen ist alles erlaubt, möglich, willkommen und immer gewollt. Mit ihrem aktuellen programm gastieren die Musiker morgen Abend ab 20 Uhr im Lichtentanner Kulturzentrum St. Barbara. Leises und Besinnliches wechselt sich mit Lautem und Forschem ab, ohne die gesungenen oder gesprochenen Texte aus dem Vordergrund zu verdrängen. Als Quartett fühlen sie sich nun endlich vollständig, inhaltlich aber setzen sie sich nach wie vor mit wesentlich mehr als nur vier unterschiedlichen Meinungen auseinander. Mit akustischer & elektrischer Gitarre, allerlei Schlagwerk, Bass, Tuba, Saxonet und einem Waschbrett sorgen sie für musikalische Couleur. Und mit ihren Texten bellen sie nicht nur. NEIN – wenn´s sein muss können sie auch beißen. Das Vorprogramm bestreitet der Hallenser Liedermacher Christian Breiter, ehemaliger Sänger der Band Unsterblich.