Bundesweite Fahndung nach untergetauchten Angeklagten

Nach dem gestern geplatzten Prozess am Zwickauer Amtsgericht wegen Landfriedensbruchs wurden gegen die beiden nicht erschienenen Iraker Strafbefehle mit je 180 Tagessätzen erlassen. Bei Nichtbezahlung drohen ihnen 6 Monate Haft. Die Beschuldigten sollen im April 2016 mit drei weiteren Landsmännern in der Asylbewerberunterkunft im früheren Bahr-Baumarkt randaliert haben. Diese drei sind bereits nach Anklageerhebung untergetaucht und werden bundesweit gesucht.