Bundespräsident zeichnet Laienensembles aus

Vom 28. bis zum 30. März wird Zwickau zur Bundeshauptstadt der nichtprofessionellen Musikszene Deutschlands. An diesem Wochenende finden die Tage der Chor- und Orchestermusik mit rund 800 Mitwirkenden statt. Einer der Höhepunkte ist die Verleihung der ZELTER- und der PRO MUSICA-Plakette durch Bundespräsident Joachim Gauck. Stellvertretend für alle Musikgemeinschaften, welche diese Auszeichnung in diesem Jahr auf Landesebene oder im Rahmen regionaler Veranstaltungen erhalten, werden dem Domchor St. Marien Zwickau und dem Bandonion Orchester Dresden e.V. in einem Festakt diese höchsten Auszeichnungen auf Bundesebene verliehen. Das Wochenende beginnt am Freitag mit einem Auftaktkonzert in der Moritzkirche. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei. Platzkarten für den Festakt am 30. März in der Neuen Welt können ab dem 15. Februar kostenfrei bei der Geschäftsstelle der Bundesvereinigung Deutscher Orchesterverbände reserviert werden. Weitere Informationen zum Programm gibt es unter www.tage-der-musik.de oder unter www.zwickau.de/chor-orchestertage.