Bundespolizei vollstreckt Haftbefehle

Bundespolizei_grBeamte der Bundespolizeiinspektion Klingenthal haben am Dienstag zwei Haftbefehle vollstreckt. Zunächst wurde in Johanngeorgenstadt ein 37-jähriger Erzgebirger kontrolliert. Gegen ihn lag ein Haftbefehl wegen Diebstahls vor. Die darin genannte Freiheitsstrafe von 50 Tagen musste er antreten, weil er die entsprechende Geldstrafe von 750 Euro nicht entrichten konnte. Genauso erging es einem 27-jährigen Tschechen. Wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz war der Mann zu 20 Tagen Ersatzfreiheitsstrafe oder zur Zahlung von 300 Euro verurteilt worden. Er wurde am Abend in Bad Brambach in einem Zug der Vogtlandbahn festgestellt. Zur Verbüßung ihrer Freiheitsstrafen kamen beide in die Justizvollzugsanstalt nach Zwickau.