Bundesmittel für Luther- und St. Jakobi-Kirche

Lutherkirche_ZwickauDer Bund verstärkt seine Mittel für den Denkmalschutz. Der Haushaltsausschuss des Bundestages hat in seiner Sitzung am Mittwoch 20 Millionen Euro für das Denkmalschutz-Sonderprogramm VI freigegeben. In Sachsen profitiert eine Vielzahl historischer Baudenkmäler vom Sonderprogramm. Der Zwickauer Bundestagsabgeordnete und Haushaltspolitiker Carsten Körber freut sich, dass die von ihm seit langem unterstützten und befürworteten Förderanträge für die Lutherkirche in Zwickau (Foto) und die St.-Jakobi-Kirche in Königswalde im Haushaltsausschuss eine Mehrheit gefunden haben. Für die Sanierung des Innenraumes der Lutherkirche wurden 200.000 Euro bewilligt. Die jetzt geplante Sanierungsmaßnahme hat ein Gesamtvolumen von gut 400.000 Euro. Die Bundesmittel werden ergänzt durch Mittel des Freistaates Sachsen sowie durch Dritt- und Eigenmittel. Weitere 50.000 Euro hat der Ausschuss für die St.-Jakobi-Kirche in Königswalde bewilligt. Mit den Geldern soll ein romanisches Rundbogentürportal restauriert werden. Es war vor kurzem bei Sanierungsarbeiten entdeckt worden und stammt aus dem 12./13. Jahrhundert, der Entstehungszeit des Gotteshauses.