BSV will Wiedergutmachung

Nach einem spielfreien Wochenende treten die Handballerinnen des BSV Sachsen am Samstag um 19.45 Uhr beim abgeschlagenen Tabellenletzten aus Ober-Eschbach an. Vor zwei Wochen kassierte die Mannschaft von Trainer Norman Rentsch bei Union Halle-Neustadt eine bittere Auswärtspleite und drängt nun beim Schlusslicht der zweiten Bundesliga auf Wiedergutmachung. Rentsch sieht die Partie allerdings keinesfalls als Selbstläufer „Nach ihrem Unentschieden gegen Rosengarten vergangene Woche hat die Mannschaft sicherlich neuen Mut, wir müssen also über unsere Emotionen die richtige Einstellung zu der Partie finden. Dennoch kann für uns – ohne Ober-Eschbach zu unterschätzen – nur ein Sieg das Ziel sein.“