BSV kassiert erste Niederlage

Die Handballerinnen des BSV Sachsen mussten am Samstagabend ihre erste Niederlage in der laufenden Saison der 2. Bundesliga hinnehmen: Vor einer Rekordkulisse von 880 Zuschauern verlor die Mannschaft von Trainer Jiri Tancos zuhause mit 22:24 (14:13) gegen den BVB Dortmund und gab damit auch die Tabellenführung an die Nordrhein-Westfalen ab. Zuvor blieben die Zwickauerinnen sieben Spiele in Folge ohne Punktverlust. Nach einer weitgehend von den Gastgeberinnen dominierten ersten Hälfte kämpften sich die Borussen kontinuierlich heran und gingen in der zweiten Halbzeit in Führung. Dabei profitierte der BVB auch von zahlreichen technischen Fehlern der Zwickauerinnen. Zur besten Torschützin der Partie avancierte Dortmunds Rafika Ettaqi mit sechs Treffern, erfolgreichste Zwickauer Schützin war Claudia Stein mit vier Toren.