BSV II jubelt nach Auswärtssieg

In der Handball-Sachsenliga konnte die Zweite des BSV am Sonntag gegen die SG HV Chemnitz II gewinnen. In einer an Spannung kaum zu überbietenden Partie setzten sich die Zwickauerinnen beim Tabellenfünften knapp aber verdient mit 39:38 durch. Die Gäste starteten furios in die Partie. Bereits in der sechsten Spielminute lag der BSV mit 4:0 in Front. Bis zum Seitenwechsel gestaltete sich dann ein offener Schlagabtausch. Zur Pause hieß es 16:16. Danach offenbarte die junge Zwickauer Mannschaft in der Abwehr einige Schwächen, die Chemnitz schnelle Tore ermöglichten. In der Folgezeit lief man stets einem knappen Rückstand hinterher. In der 55. Minute gelang der wichtige 35:35-Ausgleich. Zwei Minuten vor Schluss lagen die Gastgeberinnen erneut mit 38:35 in Front. Doch der Wille des BSV war an diesem Tag stärker. In der letzten Minute war es Angy Thieme, die den 38:38-Ausgleich besorgte. Der viel umjubelte Siegtreffer ging einmal mehr auf das Konto von Lina Hupfer, die einen Konter erfolgreich abschloss. Durch den Sieg schob sich der BSV in der Tabelle vorbei am HC Leipzig III und belegt derzeit mit sieben Pluspunkten Platz 10.