BSV bestreitet Turnier in Schwerin

Die Handballfrauen des BSV Sachsen starten am Samstag beim zweitägigen Raiffeisenbank-Cup in Schwerin. Das Turnier dient der Vorbereitung auf die kommende Saison, die Anfang September mit der ersten Runde des DHB-Pokal beginnt. Neben dem BSV nimmt auch Ligakonkurrent HC Rödertal an dem Turnier teil. Am Donnerstag und Freitag absolvierte die Zwickauer Mannschaft zudem noch ein Trainingslager in der Landeshauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern. In der Gruppe B bekommt es das Team von Jiři Tancoš zunächst mit Gastgeber SV Grün-Weiß Schwerin, der TSG Wismar und dem Frankfurter HC zu tun, die alle in der 3. Liga Nord spielen. In der Gruppe A streiten der SC Alstertal-Langenhorn, der TSV Travemünde, der HC Rödertal sowie der Berliner TSC ums Weiterkommen. Letzterer ist auch der Auftaktgegner des BSV in der ersten Runde des DHB-Pokal. Am Sonntag folgen dann die Final- und Platzierungspartien. Nicht mit angereist ist Kreisspielerin Stefanie Pruß. Die 27-Jährige zog sich in der Vorwoche beim Vorbereitungsturnier in Neuplanitz eine Verletzung am Kniegelenk zu und fällt für mindestens sechs Wochen aus.