Brunnen der Freundschaft wird saniert

Auf dem Zwickauer Schumannplatz hat die Sanierung des Brunnens der Freundschaft begonnen. Zunächst wurden der globusförmige Düsenkopf und der „Vulkan“ fachgerecht demontiert. Im Zuge der Sanierung werden sämtliche Leitungen einschließlich der drei Pumpen erneuert. Die Pflasterdecken des 120 Quadratmeter großen Beckens und der Kaskade werden entfernt. Vorgesehen ist eine Neuprofilierung des Beckens, die Herstellung eines neuen Sockels für die Brunnensäule mit Erdkugel, weitere Profilierungs- und Abdichtarbeiten sowie die Neuerrichtung der Sauggrube in Stahlbeton. Die Leitungsdurchführungen werden abgedichtet und die Fläche abschließend wieder gepflastert. Mit den neuen Pumpen, Rohrleitungen und Düsen soll der Brunnen im Laufe des Jahres wieder in Betrieb gehen. Die veranschlagten Kosten belaufen sich einschließlich der Baunebenkosten auf rund 167.500 Euro. Der Brunnen am Schumannplatz war als „Brunnen der Freundschaft“ im August 1986 nach einem Entwurf der Bildhauer Jo und Erika Harbort fertiggestellt worden.