Bruckner und Dvorak im Konzert

Im Dom St. Marien findet am Sonntag um 17 Uhr ein Konzert für Chor und Orchester statt, das am nächsten Tag, dem 18. November um 19.30 Uhr in der Werdauer  Marienkirche in Werdau wiederholt wird. Der Domchor aus Zwickau und die Ökumenische Kantorei „Musica sacra“ aus der Nachbarstadt arbeiten zusammen in einem aus etwa 120 Sängern bestehenden Chor. Auf dem Programm stehen Kompositionen aus dem 19. Jahrhundert. Antonin Dvoraks Messe in D-Dur und Anton Bruckners Te Deum erklingen als Hauptwerke, zuvor ist Otto Nicolai´s Festouvertüre zu hören. Weitere Aufführende sind Maria Gessler, Sopran, Nathalie Senf, Alt, Gerald Hupach (Semperoper Dresden), Tenor und Hinrich Horn, Bass und das Philharmonische Orchester Plauen/Zwickau. KMD Henk Galenkamp dirigiert in Zwickau, KMD Diethard Bernstein hat in Werdau die Leitung. Eintrittskarten sind im Vorverkauf und an der Abendkasse erhältlich.