Brinkies rettet Punkt in Magdeburg

Ein verdientes 1:1-Unentschieden hat sich der FSV Zwickau im Auswärtsspiel beim 1. FC Magdeburg erkämpft. Bester Mann bei den Gästen war Torhüter Johannes Brinkies, der einige hochkarätige Chancen des FCM sensationell entschärfte. Vor 15.053 Zuschauern gingen die Gäste nach 31 Minuten überraschend in Führung. Bär profitierte dabei von einem kapitalen Fehler des Magdeburger Keepers. Die Platzbesitzer machten nun noch mehr Druck und wurden kurz vor der Pause mit dem Ausgleich belohnt. FSV-Neuzugang Koch hatte den Magdeburger Kath im Strafraum gefoult. Beim straff geschossenen Elfmeter von Hammann war Brinkies machtlos. In der 54. Minute erneuter Jubel der mitgereisten FSV-Fans, doch der Treffer von Bär fand wegen Abseits keine Anerkennung. Danach beschränkten sich die Gäste auf das Halten des Ergebnisses. Weil der FCM seine Chancen nicht nutzte, blieb es am Ende beim glücklichen Punktgewinn für die Rot-Weißen.