Blutspenden auch zu Ostern möglich

Das lange Osterwochenende und die anschließenden Osterferien sorgen nicht überall für strahlende Gesichter. Vor allem den Blutspendediensten bringt diese Aussicht mehr Sorgenfalten als Vorfreude. „Die letzten Wochen waren aufgrund der Grippewelle schon schwierig. An Feiertagen und in den Ferien sinkt die Spendenbereitschaft noch einmal“, weiß Dr. med. José Rivero, Transfusionsmediziner und Vorstand des Haema Blutspendedienstes, aus Erfahrung. „Gerade vor und nach den Feiertagen werden Blutprodukte dringend benötigt, um die kleinen und großen Patienten zuverlässig versorgen zu können“, appelliert der Mediziner an die Menschen in Zwickau. Traditionell hat das Haema Blutspendezentrum auch in diesem Jahr am Ostersamstag von 7.30 bis 12.00 Uhr geöffnet. Es befindet sich in den Zwickau Arcaden, am Eingang Marienstraße (Mo-Fr 7.30-19.30 Uhr, Sa 7.30-12 Uhr). Wer Blut spenden möchte, sollte mindestens 18 Jahre alt sein und ein Körpergewicht von 50 Kilogramm nicht unterschreiten. Mitzubringen ist lediglich der gültige Personalausweis. Jeder Spender sollte vor der Spende möglichst fettarm gegessen und reichlich Flüssigkeit getrunken haben – am besten Mineralwasser. Die Blutabnahme an sich dauert ca. 10 Minuten. Inklusive Anmeldung, Untersuchung und Ruhephase sollten Erstspender etwa mit 45 Minuten rechnen. Jedem Haema-Blutspender wird eine Aufwandsentschädigung gewährt.

Weitere Infos: www.haema.de oder kostenfrei unter 0800 9779770.