Bittere Klatsche in Nordhausen

Nordhausen_FSVAm 7. Spieltag der Regionalliga Nordost hat es nun auch den FSV Zwickau erwischt. Nach fünf Siegen in Folge ohne Gegentor kassierten die Ziegner-Schützlinge am Sonntag in Nordhausen gleich vier Stück und unterlagen überraschend mit 1:4. Vor 2.126 Zuschauern musste Gästetorhüter Marian Unger bereits nach 10 Minuten zum ersten Mal in dieser Saison hinter sich greifen. Zwickau war sichtlich geschockt, was die Platzbesitzer kurz darauf erneut nutzten und auf 2:0 erhöhten. Vier Minuten vor der Pause konnte Toni Wachsmuth mit einem umstrittenen Elfmeter auf 1:2 verkürzen. Die erhoffte Aufholjagd blieb jedoch aus. Nordhausen bestimmt auch in den zweiten 45 Minuten klar die Partie und kam zu zwei weiteren Toren. Die Zwickauer enttäuschten auf der ganzen Linie bleiben aber weiter Tabellenführer.