Bienenseuche: Sperrbezirk Hartenstein aufgehoben

bienenseuche-faulbrutDer im Juni wegen Amerikanischer Faulbrut gebildete Sperrbezirk rund um Hartenstein ist aufgelöst worden. Bei Untersuchungen des Lebensmittelüberwachungs- und Veterinäramtes in den Bienenständen wurden keine weiteren Fälle festgestellt. Die im Umkreis von drei Kilometern um die jeweiligen Seuchenobjekte gebildeten Sperrbezirke in der Stadt Hartenstein mit ihren Ortsteilen Thierfeld und Zschocken konnten mit Wirkung vom 29. November aufgehoben werden. Die Behörde weist aber darauf hin, dass die Sperrverfügung in Kirchberg, den Ortsteilen Saupersdorf, Burkersdorf und Leutersbach sowie in den Gemeinden Hartmannsdorf und Langenweißbach weiterhin bestehen bleibt.