Beseitigung von Sturmschäden im Weißenborner Wald

Nach dem Sturm Friederike vom 18. Januar beginnen kommende Woche im Zwickauer Stadtwald die letzten Aufräumarbeiten. Durch den Einsatz moderner Holzernte- und Rückemaschinen können umgebrochene Bäume relativ gefahrlos und effizient in den betroffenen Flächen aufgearbeitet und an den Hauptwegen aufgestapelt werden. Auf die durch den Sturm entstandenen Brachflächen werden demnächst junge Laubbäume gepflanzt. Die Stadt will stabile Mischwälder aufbauen, die auch gegen künftige Klimaveränderungen bestens gewappnet sind. Vier Wochen werden die Arbeiten voraussichtlich dauern. Waldbesucher werden in dieser Zeit gebeten, zu ihrer eigenen Sicherheit Absperrungen und Warnschilder zu beachten und auf alternative Wege auszuweichen.