Beethovens IX. in der Neuen Welt

Fulminant wird es wieder in den letzten Tagen des Jahres am Theater Plauen-Zwickau. Traditionell wird dann Beethovens IX. Sinfonie mit seiner menschheitsverbindenden Ode an die Freude präsentiert, dieses Jahr am 29. Dezember im Konzert- und Ballhaus Neue Welt. Unter der Leitung von GMD Leo Siberski, der Beethovens letztes Werk zum ersten Mal dirigieren wird, singen ab 19.30 Uhr Johanna Brault, Jason Kim, Shin Taniguchi sowie als Gast Katrin Kapplusch. Die Solisten werden unterstützt vom Opernchor und Extrachor des Theaters Plauen-Zwickau sowie der Singakademie Plauen. Es spielt das Philharmonische Orchester Plauen-Zwickau. Der bereits gehörlose Beethoven feilte sechs Jahre an seinem musikalischen Vermächtnis und reizt darin alle formalen und instrumentalen Mittel seiner Epoche aus.