Auswärtssieg nach großer Aufholjagd

BSV_Logo_neutralMit einem 31:25-Erfolg sind die Zweitligahandballerinnen des BSV Sachsen am Wochenende vom Punktspiel bei der FSG Mainz 05/Budenheim zurück gekehrt. Dabei taten sich die Zwickauerinnen zu Beginn recht schwer. Die Gastgeberinnen nutzten jeden Fehler gnadenlos aus und lagen nach 19 Minuten bereits mit 12:6 vorn. Zur Pause hieß es 17:12 für Mainz. Ab der 35. Minute begann dann die Aufholjagd des BSV. Nach dem 20:20-Ausgleich durch Aleksandraviciute legten die Gäste nach. Bis zur 47. Minute wogte die Partie hin und her, wobei sich der BSV allmählich einen kleinen Vorsprung erspielte. Spätestens mit dem 24:22 durch Choinowski (48.) begannen die Muldestädterinnen das Spiel an sich zu ziehen. Mit dem eigenen Torerfolg kam die Sicherheit in die eigenen Aktionen zurück. So kam es, dass die BSV-Mädels auch eine doppelte Unterzahl und einen vergebener Strafwurf unbeschadet überstanden. Den Schlusspunkt zum letztendlich klaren Auswärtserfolg setzten Zuber und Choinowski.