August Horch überreicht „Giftzettel“

Seit Jahren steht an der Zwickauer Humboldtschule der letzte Unterrichtsttag vor den Winterferien unter dem Motto: „Kinder- und Jugend-Tag – ein Erlebnis außerhalb der Schule“. Für die Schüler der Klasse 7a hatte dieser Tag dann auch etwas Besonderes zu bieten. Zunächst gab es einen geführten Rundgang durch das August-Horch-Museum. Höhepunkt und Überraschung zugleich war allerdings die Übergabe der Halbjahreszeugnisse von August Horch persönlich – alias Bernd Göpfert. Vor dem Friedensfahrt-Sachsenring-Auto erhielten Leonie Schneider und Zeinab Saad – beide Mädchen zählen zu den Klassenbesten – am Freitag die Mappen mit den Zeugnissen überreicht. Nicht nur ihnen legte August Horch ans Herz, stets nach Besserem zu streben. Ansonsten wären nie all seine Automodelle entstanden.