Aufgriffe illegaler Migranten weiter auf hohem Niveau

Bundespolizei_gr137 illegale Migranten, davon 18 Kinder, sind in den letzten sieben Tagen von der Bundespolizeiinspektion Klingenthal dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge zugeleitet. Nicht enthalten in dieser Gesamtzahl sind die 81 Personen, die allein am vergangenen Dienstag aufgegriffen wurden. Schwerpunkt der Feststellungen bleiben weiter die Regionalexpresslinie Hof-Dresden auf der Sachsen-Franken-Magistrale sowie die Zügen der Vogtlandbahn. Die meisten aufgegriffenen Personen kamen aus Syrien und Afghanistan. Drittgrößte Gruppe waren in der vergangenen Woche Menschen aus dem Irak. Zudem wurden Personen mit somalischer, pakistanischer, libanesischer sowie iranischer Herkunft aufgegriffen. Auch zwei Staatsangehörige aus Bangladesch und ein Algerier reisten illegal nach Deutschland ein.