Auch Meerane bekommt Erstaufnahmeeinrichtung

Asylbewerber_dpaEin ehemaliges Lehrlingswohnheim in Meerane soll als Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber genutzt werden. Die Stadt gab bekannt, dass die Landesdirektion Sachsen dafür eine Vereinbarung mit dem privaten Eigentümer erzielt hat. Das Haus ist der Erstaufnahmeeinrichtung in Chemnitz zugeordnet. Die Stadt Meerane wird zu diesem Thema eine weitere Einwohnerversammlung durchführen. Termin und Ort werden noch bekannt gegeben. Mit der Erstaufnahmeeinrichtung wird die Unterbringung von Asylbewerbern und Flüchtlingen in Meerane ergänzt. Derzeit beherbergt die Stadt 120 Asylbewerber in einem Wohnprojekt des Landkreises Zwickau als Zweitaufnahmeeinrichtung. Unterdessen will die Bundesregierung mehr Geld an die Kommunen ausreichen. Nach einem Beschluss des Bundeskabinetts sollen zusätzlich 500 Millionen Euro zur Verfügung gestellt werden, damit Asylbewerber und Flüchtlinge angemessen aufgenommen und untergebracht werden können. Seine ursprünglich für 2016 geplante Zahlung an Länder und Kommunen hat der Bund damit auf das laufende Jahr vorgezogen. – Foto: dpa