Arbeitsmarkt: Frühjahr sorgt weiter für Belebung

Der zeitig begonnene Frühling hat sich auch im April posivitiv auf den Zwickauer Arbeitsmarkt ausgewirkt. „Wir verzeichnen einen weiteren Rückgang der Arbeitslosigkeit“, bilanziert Arbeitsagentur-Chefin Regine Schmalhorst. Bereits den dritten Monat in Folge konnten mehr Frauen und Männer die Arbeitslosigkeit beenden, als die, die sich arbeitslos melden mussten. Laut Schmalhorst sei der Arbeitsmarkt in einer stabilen Verfassung, was sich darin zeige, dass die Arbeitgeber aller Branchen nach eher zurückhaltenden Stellenmeldungen von September bis Januar nun wieder verstärkt nach Arbeitskräften suchen würden. Die Zahl der Arbeitslosen ist um 791 auf 13.630 gesunken. im Vorjahr waren es noch 15.092. Den Großteil der 581 neuen Stellen hätten Zeitarbeitsfirmen, das Verarbeitende Gewerbe, der Gesundheits- und Sozialbereich und das Gastgewerbe gemeldet.