Arbeiten im Schwanenteichpark gehen in letzte Phase

Das Bauvorhaben im nördlichen Bereich des Schwanenteichparks zwischen der Ziegelwiese und der Humboldtstraße befindet sich in der letzten Phase. In dieser Woche begann der beauftragte Betrieb mit der Landschaftsgestaltung. Die Parkwege erhalten eine dem Gartendenkmal entsprechende wassergebundene Wegedecke. Der Einbau der Deckschichten wird mit einem Fertiger ausgeführt. An der Kreuzung Reichenbacher/ Humboldtstraße erhält die bereits vorhandene Asphaltoberfläche auf dem unmittelbar an die Fahrbahnen angrenzenden Gehweg noch eine zusätzliche Beschichtung. Mit einer neuartigen Einstreudecke kann nach Ansicht der Stadt eine bessere optische Einbindung der asphaltierten Wege in das historische Parkgelände erreicht werden. Anschließend werden Bänke und Abfallbehälter aufgestellt und die Feinarbeiten an den Wegen erledigt. Geplant sind außerdem letzte Naturstein- und Pflanzarbeiten. Die Bauleistungen sollen nach Möglichkeit in der zweiten Maiwoche ihren Abschluss finden. Danach sollen die sandgeschlämmten Wege möglichst 14 Tage nicht befahren und nur wenig begangen werden. Wegen der Arbeiten muss das Baugelände für Parkbesucher nochmals gesperrt werden.