Arbeiten an der Ascher Straße müssen pausieren

Auf der Baustelle an der Ascher Straße in Bad Elster wird es ab Montag für einige Wochen ruhig. Nachdem bereits Ende Juni der Materialtransport zur Deponie Zobes pünktlich abgeschlossen werden konnte, wurde im Anschluss daran mit dem Einbau von Auffüllmassen und der Neuprofilierung des Geländes begonnen. Auch diese Arbeiten konnten im vergangenen Monat weitestgehend beendet werden. Im Rahmen der Sanierung haben sich nun Zusatzleistungen ergeben, die nach Angaben der Stadt im Vorfeld noch nicht abzusehen waren. Konkret geht es um den Austausch einer Abwasserleitung. Da die Materiallieferung aufgrund der Sonderfertigung nach den Vorgaben des Heilquellenschutzes länger dauert, kann damit erst ab der letzten Augustwoche begonnen werden. Der Abschluss dieser Arbeiten und somit der Gesamtmaßnahme ist für Ende September vorgesehen. Die Einhaltung des Kostenrahmens sei durch die Zusatzleistung und die zeitliche Verschiebung nicht gefährdet.