Antragsfristen für Fluthilfen enden

Am 31. Dezember 2014 endet die Frist zu Beantragung staatlicher Hilfen für die Beseitigung von Hochwasserschäden bei der Sächsischen Aufbaubank. Darauf weist das Projektbüro Hochwasserhilfe der Johanniter hin. Die Johanniter-Unfall-Hilfe unterstützt im Rahmen ihres Hilfsprogramms Flutgeschädigte bei der Bewältigung der Folgen. Die Johanniter beraten Privatpersonen ebenso wie Kleinstgewerbetreibende, Vereine und andere soziale Einrichtungen bei der Erhebung ihrer Hochwasserschäden und unterstützen bei der Beantragung von staatlicher Hilfen sowie durch eigene finanzielle Hilfen. Unter der Servicenummer 0800 35 88584 (gebührenfrei) können Betroffene ein persönliches Beratungsgespräch mit einem mobilen Hochwasser-Berater vereinbaren – auf Wunsch auch zuhause. Weitere Informationen zur Hochwasserhilfe der Johanniter (Förderbedingungen, Ansprechpartner, Antragsformulare) gibt es im Internet unter www.johanniter.de/hochwasserhilfe.