Antidiskriminierungs- und Integrationsberatung

Zwickauer, die benachteiligt oder diskriminiert wurden oder davon erfahren haben bzw. Integrationsprobleme kennen, haben die Möglichkeit, sich ab April im Rathaus kostenlos informieren und aufklären lassen. Durchgeführt wird die Antidiskriminierungs- und Integrationsberatung gemeinsam von der Gleichstellungs- und Ausländerbeauftragten der Stadt und der Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer. Mit dem neuen Angebot soll eine allgemeine Anlaufstelle für Einwohner geschaffen werden, die nach Angaben der Verwaltung jedoch weder Rechts- noch psychologische Beratung sein könne. Die Beratung findet jeden ersten Donnerstag von 15 bis 17 Uhr im Raum 1/20 und 1/24, statt. der erste Termin findet am 3. April statt.