„Alte Musik“ im Konservatorium

Ein Konzert der besonderen Art findet heute um 18.30 Uhr im Robert-Schumann-Saal des Zwickauer Konservatoriums statt. An der Musikschule haben die Kinder die Möglichkeit, sich neben ihrer klassischen Ausbildung am eigenen Instrument vertieft mit historischer Aufführungspraxis des Frühbarocks und Barocks zu beschäftigen und Unterricht bei Spezialisten der Alten Musik zu nehmen. Um den Klang so authentisch wie möglich zu gestalten, spielen Streicher mit dem barocken runden Bogen. Statt der modernen Querflöte erklingt eine Traversflöte. Ebenso bekommt die Blockflöte, die sich in dieser Zeit großer Beliebtheit erfreute, mit ihren verschiedenen Größen und Stimmungen einen besonderen Platz. Die jungen Musikerinnen und Musiker spielen Solo- und Kammermusik in verschiedenen Besetzungen. Es erklingen unter anderem Kompositionen von A. Falconieri, A. Corelli, M. Corrette, A. Vivaldi, J. Ch. Schickhardt und J. S. Bach. Das Konzert wird geleitet von Bernadett Meszaros/Cembalo, Katja Johanning/Blockflöte und Friederike Schmidt/Traversflöte. Der Eintritt ist frei.