Abrissarbeiten bereiten Kreuzungsausbau vor

In Neukirchen wird ab Montag das Gebäude Werdauer Straße 27 abgerissen. Damit soll Baufreiheit für einen späteren Ausbau der Kreuzung geschaffen werden. Nach Angaben des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr befinden sich die Einzelheiten für den Ausbau noch in Erarbeitung, derzeit würde die Variantenuntersuchung laufen. Die Abbrucharbeiten sind eine vorgezogene Leistung aus dem Grunderwerb. Bis voraussichtlich 12. Februar kommt es zu Verkehrseinschränkungen, insgesamt ziehen sich die Abrissarbeiten bis Juni hin. Die vor dem Gebäude befindlichen Fahrspuren der Werdauer Straße und der Kurt-Große-Straße sowie die Gehwege müssen aus Sicherheitsgründen gesperrt werden. An der Kreuzung wird eine Baustellenampel installiert. Aus Richtung Langenhessen wird der Verkehr über die Naundorfer Straße – Mittelstraße – Falkestraße – Hauptstraße – zur S 289 Dänkritzer Straße umgeleitet. Die Wiesenstraße und die Vereinsstraße werden vorübergehend zu Sackgassen. Die Kosten für den Abriss betragen etwa 130.000 Euro und werden vom Freistaat getragen.