„900 Jahre Zwickau“ – Projektförderung noch möglich

Zwickauer Vereine, Gruppen, Institutionen, aber auch Einzelpersonen haben noch immer die Möglichkeit, ihre Projekte für das Stadtjubiläum fördern zu lassen. Die zweite und zugleich letzte Antragsfrist endet am 31. März. Von den Anträgen, die bis zum 30. September 2017 eingegangen waren, werden zwölf gefördert. Diese erhalten eine Summe von gut 17.500 Euro. Die vom Stadtrat beschlossene Richtlinie hat das Ziel, Projekte, die einen Bezug zu 900 Jahren Zwickau haben, zu unterstützen. Gefördert werden maximal 80 Prozent der förderfähigen Ausgaben. Der Zuschuss wird bis zu einer Höhe von maximal 2.000 Euro gewährt. Empfänger können beispielsweise Vereine, Verbände, Kirchgemeinden, freie gemeinnützige Träger oder Interessengruppen sein, die ihren Geschäfts- bzw. Hauptwohnsitz in Zwickau haben. Wichtig ist, dass die Vorhaben einen engen Zusammenhang mit dem Stadtjubiläum haben. Die vollständige Richtlinie sowie das Antragsformular sind auf www.900jahre-Zwickau.de in der Rubrik „Download & Links“ zu finden.